News : Moto 360 ist für Freunde großer Armbanduhren

, 33 Kommentare

Die Motorola Moto 360 soll das Wesen einer Smartwatch hinter dem Design einer klassischen Armbanduhr verstecken. Schon auf bisher veröffentlichten Bildern gab sich die runde Uhr großformatig, was vor allem Träger großer Chronographen ansprechen dürfte. Ein neues Bild zeigt die Uhr im noch größeren Format.

Über den Android Developers Blog hat Google als Teil des Artikels „An Android Wear Design Story“, der die Entwickler Roman Nurik und Timothy Jordan bei der grundlegenden Gestaltung einer App nach den Vorgaben des Designs von Android Wear begleitet, ein Bild einer am Handgelenk getragenen Moto 360 veröffentlicht. Auf der Aufnahme wirkt die Smartwatch nochmals größer als auf den bisher publik gemachten und teilweise nachbearbeiteten Fotos. Auf dem Entwickler-Blog ist nun ein lauffähiger Prototyp der Moto 360 zu sehen.

Motorola Moto 360 (Prototyp)
Motorola Moto 360 (Prototyp)

Dass zum Marktstart im Sommer noch grundlegende Elemente wie Gehäuse und Display von Motorola umgestaltet werden, darf jedoch bezweifelt werden. Obwohl Motorola die Moto 360 laut Hangouts-Interview für Mann und Frau als geeignet erachtet, wirkt sie auf den neuen Aufnahmen deutlich maskuliner.

Zur Google I/O am 25. und 26. Juni ist neben dem klassischen Android auch Android Wear eines der Hauptthemen. Ob es die Moto 360 wie das Referenzgerät LG G Watch, die für 199 Euro erwartet wird, schon zur Entwicklerkonferenz auf den Markt schafft, ist derzeit ungewiss.