News : Android Wear: Dieses Design erwartet uns

, 17 Kommentare

Über das Twitter-Konto des Anwenders UpLeaks ist ein Systemabbild der Smartwatch LG G Watch veröffentlicht worden, das abseits der bisher veröffentlichten Informationen einen ersten Blick auf die Gestaltung von Android Wear gewährt. Wir haben das Systemabbild analysiert und interessante Details zur Oberfläche entdeckt.

ComputerBase hat das knapp 90 Megabyte große Systemabbild heruntergeladen und einige der dort enthaltenen APK-Dateien mit dem Programm „Formatter“ des XDA-Developers-Mitglieds despotovski01 entpackt, um unter anderem an die unter Android Wear zum Einsatz kommende Boot-Animation mit neu gestaltetem Android-Logo zu gelangen.

Android Wear Boot-Animation
Android Wear Boot-Animation

Teil des Systemabbilds sind zudem zahlreiche Karten für Google Now. Es finden sich beispielsweise Karten für Geburtstage, Flugdaten, gelieferte Pakete, den Verkehr bei Tag und Nacht, Erinnerungen, Aktien, Übersetzungen, Wechselkurse, gelaufene Schritte und Sehenswürdigkeiten.

Android Wear: Google-Now-Karten

Dem Bereich Wetter wird durch unzählige Aufnahme eine große Aufmerksamkeit zugetragen. Für verschiedenste Wettersituationen sind auf der G Watch die passenden Hintergründe abgelegt. Das Spektrum reicht vom sonnigen Tag über Wolken, Regen, Nebel, Regenbögen, Gewitter, Typhoon, Frost und Graupel bis hin zur verschneiten Nacht.

Android Wear: Wetter

Damit eine Smartwatch ihrem Namen gerecht wird, muss die Grundfunktion einer jeden Uhr, das Anzeigen der Uhrzeit, natürlich ebenso in das System integriert sein. Wir zählen nach derzeitigem Stand 14 verschiedene Darstellungsformen der Uhrzeit. Enthalten sind analoge und digitale Uhren in verschiedenen Farben, die optional das Datum und den Wochentag einblenden.

Android Wear: Uhren

Im Ordner priv-app haben wir darüber hinaus mehrere Fotos mit einer Auflösung von 320 × 320 Bildpunkten entdeckt, die als Wallpaper unter Android Wear fungieren könnten. Die Bilder stehen laut Beschriftung nämlich in keinem direkten Zusammenhang mit einer spezifischen App. Google bietet Aufnahmen von Landschaften sowie von Städten und Tieren.

Android Wear: Hintergründe

Das Systemabbild gibt neben der optischen Gestaltung auch Funktionen der G Watch preis. Es finden sich zahlreiche Icons mit einem Bit Farbtiefe, die somit nur die Abstufungen Schwarz und Weiß enthalten, was insbesondere für stromsparende OLED-Displays von Vorteil ist. Mehrere Icons deuten aufgrund ihrer Namen auf einen sogenannten Zen-Modus hin, der Benachrichtigungen einschränkt oder deaktiviert. Das Systemabbild weist zudem auf einen Schrittzähler, Fernauslöser für Android-Kameras, Flugzeugmodus, die Unterstützung von Nachrichten, Anrufen und Hangouts, sowie einen Kompass fürs Handgelenk und einen Nachttischwecker-Modus hin.

LG G Watch: Mit Display, das niemals schläft
LG G Watch: Mit Display, das niemals schläft

Die LG G Watch wird noch im Juni zum unverbindlichen Preis von 199 Euro erwartet. Laut Twitter-User UpLeaks ist die G Watch ein Referenzgerät für Android Wear und soll schon bald – unter anderem auch in Deutschland – auf Google Play erhältlich sein. Denkbar ist der Marktstart zur Entwicklerkonferenz Google I/O, die am 25. und 26. Juni stattfindet.