News : Google Play Music: Nur noch vier Deaktivierungen pro Jahr

, 24 Kommentare

Vor rund zwei Jahren begrenzte Google in seinem Play-Music-Dienst das Deaktivieren von Wiedergabegeräten auf vier Einheiten pro Jahr. Nachdem die Pläne nach einer Welle von Kritiken zunächst verworfen wurden, hat Google die Begrenzung nun wieder eingeführt. Ob dies auf Druck der Musikindustrie geschah, ist nicht bekannt.

Trotzdem dürfte auch dieses Mal dem Unternehmen die Kritik seiner Nutzer sicher sein. Zwar dürfen weiterhin bis zu zehn Endgeräte gleichzeitig an einen Account gebunden werden, maximal vier Deaktivierungen pro Jahr können sich für manchen Nutzer jedoch unter ungünstigen Umständen schnell negativ auswirken. Nicht nur, dass in Haushalten mit mehreren Nutzern diese Anzahl schnell erreicht werden kann, auch auf einzelne Nutzer kann die Begrenzung unter Umständen zu ungünstigen Resultaten führen: So reicht in manchen Fällen bereits das Zurücksetzen eines Mobilgerätes oder das erneute Aufspielen des Betriebssystems auf einem Computer aus, um dieses als neue Einheit erkennen zu lassen. Auch das Aufspielen von Custom-ROMs kann zu solch einem Verhalten führen. Ein manuelles Zurücksetzen über den Support, wie es bei Napster zur Zeit der Downloads möglich war, ist bei Google nach wie vor nicht vorgesehen.

Google Play Music
Google Play Music