News : Google macht Android L fit für Fitness-Apps

, 5 Kommentare

Mit Version LPV81C hat Google ein zweites Factory Image der Developer Preview von Android L für das Nexus 5 und das Nexus 7 freigegeben. Bisher war davon ausgegangen worden, dass Google keine Updates für die Developer Preview des zum Herbst erwarteten Betriebssystems verteilen wird.

Ein klassisches Over-the-Air-Update (OTA) ist die neue Version nicht, stattdessen muss das vollständige Image heruntergeladen und per Kommandozeile auf das Endgerät übertragen werden. Wie dabei vorgegangen werden muss, hat ComputerBase bereits im Artikel zur Erstveröffentlichung erläutert. Wird das darin beschriebene Flash-all-Skript vor Ausführung allerdings um die Einträge „-w“ erleichtert, kann das Factory Image als Update statt Neuinstallation angewendet werden.

Android L und Android 4.4 KitKat im Bildvergleich

Die mit dem Update einhergehenden Veränderungen fallen sehr gering aus. Anhand der Versionsnummer ist ersichtlich, dass das neue Image im Vergleich zu Version LPV79 nur zwei Tage neuer ist. Google bezeichnet das neue Factory Image als Spezial-Version der bisherigen Developer Preview, die nun auch Google Fit unterstützt. Mit dem neuen Image können Entwickler Fitness-Apps entwickeln und testen, aber noch nicht über Google Play veröffentlichen.