Android One : Günstige Smartphones starten in Indien

, 28 Kommentare
Android One: Günstige Smartphones starten in Indien

Googles Referenzplattform Android One startet heute in Indien mit Telefonen ab 105 US-Dollar von den Herstellern Karbonn, Micromax, Spice. Das Ziel sind moderne Smartphones mit aktueller und unveränderter Software, die direkt von Google Updates erhalten.

Alle drei Smartphones bieten ein 4,5 Zoll großes Display, einen Quad-Core-Prozessor mit bis zu 1,3 Gigahertz von MediaTek, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, Dual-SIM sowie ein FM-Radio und eine Speichererweiterung per microSD-Karte. Das Datenblatt zum Spice „Android One Dream“ nennt darüber hinaus eine Display-Auflösung von 854 × 480 Pixeln, eine 5-Megapixel-Kamera, Full-HD-Videoaufnahmen, einen 1.700-mAh-Akku sowie UMTS mit maximal 21,6 Mbit/s im Download. Auf dem 107 Gramm schweren und 67 × 132 × 9 Millimeter großen Dream läuft die aktuelle Android-Version 4.4.4.

Android One
Android One

Besonderheit der Android-One-Plattform ist die von Google durchgeführte Wartung des Betriebssystems. Die Smartphones laufen mit unverändertem Android und beziehen Updates direkt von Google. Dadurch können die Telefone wie die Nexus-Serie wenige Tage nach Vorstellung einer neuen Android-Version bereits mit dieser versorgt werden. Zur heutigen Verfügbarkeit von Android One hat Google angekündigt, dass die vorgestellten Smartphones zu den ersten Modellen zählen, die im Herbst nach Veröffentlichung der finalen Version Android L erhalten werden. Anbieter der Telefone können eigene Apps automatisch über den Play Store installieren lassen, wobei Kunden aber die volle Kontrolle behalten und diese Anwendungen wieder deinstallieren können.

Android One Smartphones
Android One Smartphones

Zusammen mit dem Provider Airtel hat Google Vereinbarungen getroffen, damit der Download von Apps oder die Aktualisierung des Betriebssystems nicht auf das Inklusivvolumen angerechnet wird. In den ersten sechs Monaten nach dem Kauf werden Android-Updates nicht angerechnet und bis zu 200 Megabyte an Apps können pro Monat ohne Beanspruchung des Inklusivvolumens heruntergeladen werden.

Google Android One

Zur Entwicklerkonferenz Google I/O 2014 hatte Google die drei Hersteller Karbonn, Micromax und Spice sowie die Chipschmiede MediaTek für das Android-One-Programm angekündigt. Heute sind darüber hinaus Acer, Alcatel Onetouch, Asus, HTC, Intex, Lava, Lenovo, Panasonic, Xolo und Qualcomm hinzugekommen, was für Abwechslung bei Display-Diagonalen, Farben und Hardware-Konfigurationen sorgen soll. Noch für dieses Jahr ist die Ausweitung von Android One auf die Philippinen, Bangladesch, Nepal, Pakistan und Sri Lanka geplant, weitere Länder sollen 2015 folgen.

Introducing Android One