Rekord : iPhone 6 (Plus) verkauft sich besser als iPhone 5S/5C

, 299 Kommentare
Rekord: iPhone 6 (Plus) verkauft sich besser als iPhone 5S/5C

10 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple über das erste Wochenende nach dem Marktstart verkaufen können – Vorbestellungen inklusive. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber dem iPhone 5S und dem iPhone 5C in Höhe von rund elf Prozent.

Von den beiden 4-Zoll-Smartphones hatte Apple vor einem Jahr rund 9 Millionen Einheiten innerhalb der ersten drei Tage absetzen können. Innerhalb von zwei Jahren konnte Apple den Absatz somit fast verdoppeln: Das iPhone 5 verkaufte sich im Jahr 2012 rund 5 Millionen Mal.

Modell Absatz 1. Wochenende* Verfügbar in
iPhone 6 (Plus) 10 Millionen Deutschland, USA, Australien,
Kanada, Frankreich, Großbritannien,
Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur
iPhone 5S/5C 9 Millionen Deutschland, USA, Australien,
Kanada, Frankreich, Großbritannien,
Hong Kong, Japan, Puerto Rico, China und Singapur
iPhone 5 5 Millionen Deutschland, USA, Australien,
Kanada, Frankreich, Großbritannien,
Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur
iPhone 4S 4 Millionen Deutschland, USA, Australien,
Kanada, Frankreich, Großbritannien,
und Singapur
iPhone 4 1,7 Millionen Deutschland, USA, Frankreich, Großbritannien
iPhone 3GS > 1 Million USA
iPhone 3G 1 Million Deutschland, USA, Australien,
Österreich, Belgien, Dänemark,
Finnland, Irland, Italien,
Mexiko, Niederlande, Neuseeland,
Norwegen, Portugal, Schweden, Schweiz,
Kanada, Frankreich, Großbritannien,
Hong Kong, Japan und Spanien
iPhone 1 Million nach 74 Tagen Verfügbarkeit in den USA
* Freitag bis Sonntag, inkl. Vorbestellungen

iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind aktuell in zehn Ländern verfügbar, bei iPhone 5S und iPhone 5C hatte Apple den Marktstart in elf Ländern parallel begangen. Erstmals gab es die neuen Smartphones gleich zu Anfang auch in China. Für das iPhone 6 ist bisher kein Veröffentlichungstermin für China genannt worden.

Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus
Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus