Valkyria Chronicles : Portierung auf den PC in Arbeit

, 56 Kommentare
Valkyria Chronicles: Portierung auf den PC in Arbeit
Bild: Sega

Nachdem bereits erste Anzeichen auf eine Portierung des Rundenstrategiespiels „Valkyria Chronicles“ hingedeutet haben, hat Sega die Arbeiten nun offiziell bestätigt. Der 2008 auf der PlayStation 3 erschienene Titel war zwar kommerziell kaum erfolgreich, wurde jedoch hoch gelobt und konnte eine treue Fanbasis gewinnen.

Wann das Spiel auf dem PC erscheinen wird, hat Sega hingegen noch nicht angekündigt. Ebenso schweigt sich der Publisher über mögliche Verbesserungen aus; zu erwarten sind wie üblich zumindest höhere Auflösungen.

„Valkyria Chronicles“ nutzt den Zweiten Weltkrieg als Folie für einen Konflikt zwischen Osteuropäischer Imperialer Allianz und Atlantischer Föderation. Spieler steuern in diesem Szenario einen Trupp von Soldaten, der sich zwischen Einsätzen aufrüsten und aufwerten lässt. Besonderheit des Titels ist neben dem Comic-Look das Kampfsystem: Jeder Soldat wird vom Spieler einzeln, aber während seines Zuges in Echtzeit und mit direkter Kontrolle wie eigentlich in Action-Spielen üblich bewegt.

Update 30.10.2014 22:02 Uhr  Forum »

Mittlerweile wird die Portierung im Steam-Shop gelistet, der weitere Informationen zur Umsetzung verrät. Auf dem PC wird der rund 20 Euro teure Titel demnach alle veröffentlichten DLCs enthalten. Als Erscheinungstermin wird bereits der 11. November angegeben. Die Hardwareanforderungen fallen zudem moderat aus: Ein älterer Dual-Core-Prozessor, drei Gigabyte Arbeitsspeicher und eine Grafikkarte mit GeForce-GTX-280-Chip sollen für optimales Spielvergnügen ausreichen. Unterstützt werden Auflösungen oberhalb von 720p und Bildwiederholraten von 60 fps, wie Sega über Twitter bestätigte. Die Belegung von Maus und Tastatur lässt sich überdies frei konfigurieren.

Valkyria Chronicles Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows Vista, Windows 7
Prozessor Intel Core 2 Duo (2 GHz) Intel Core 2 Duo (2,8 GHz)
Arbeitsspeicher 2 GB 3 GB
Grafikkarte Nvidia GeForce GTS 240 Nvidia GeForce GTX 280
HDD 25 GB

Die Redaktion dankt ComputerBase-Lesern „GraNak“ und „Locuza“ für den Hinweis zu dieser Meldung!