The Witcher 3 : Die Entwickler brauchen noch mehr Zeit

, 115 Kommentare
The Witcher 3: Die Entwickler brauchen noch mehr Zeit
Bild: CD Project RED

The Witcher 3: Wild Hunt ist das größte und ambitionierteste Projekt von CD Project RED. Die Komplexität des Rollenspiels fordert nun erneut Tribut: Die Rückkehr des Hexers Geraldt auf Fernseher und Monitor verschiebt sich um drei weitere Monate.

Während das Spiel zunächst unter Verweis auf das Konzept, das ohne Abstriche umgesetzt werden solle, in den Februar 2015 gerutscht ist, steckt der Teufel nun im Detail. „Größe und Komplexität“, welche die Entwickler als „Schlüsselfeatures“ bezeichnen, erzeugen weiteren Zeitbedarf. „Das wichtigste Spiel in der Geschichte unseres Studios“ soll fehlerbereinigt erscheinen.

The Witcher 3: Wild Hunt wird erneut verschoben
The Witcher 3: Wild Hunt wird erneut verschoben (Bild: CD Project RED)

Auch im Hinblick auf die Arbeitsbelastung für die einzelnen Entwickler erscheint The Witcher 3 aus diesen Gründen mit drei Monaten Verspätung am 19. Mai 2015. Noch im Mai dieses Jahres hatte CD Project RED unter Verweis auf die eigene Erfahrung bei der Spieleentwicklung verlauten lassen, dass es definitiv „keine weiteren Verzögerungengeben werde.