Deepcool Assassin II : Twin-Tower-Kühler mit asymmetrischer Struktur

, 23 Kommentare
Deepcool Assassin II: Twin-Tower-Kühler mit asymmetrischer Struktur

Große Turmkühler werden zunehmend asymmetrisch konzipiert. Auch die zweite Generation von Deepcools Assassin bildet hier keine Ausnahme: Beide Lamellensegmente werden bei normaler Montage nach oben versetzt, um trotz Abmessungen von 158 × 143 × 167 mm die Nutzung des ersten Erweiterungsslots zu ermöglichen.

Im Kern hat Deepcool den eigentlichen Korpus des Kühlers allerdings unverändert gelassen. Die Lamellen der beiden von insgesamt acht 6-mm-Heatpipes durchzogenen Kühltürme werden weiterhin vernickelt, die Kanten im „Haizahn“-Design gestaltet, das den Luftfluss zu verbessern soll. Zudem wurden sowohl der zentral platzierte 140-mm- als auch der frontal angeordnete 120-mm-Lüfter gegen Modelle aus der GL-Serie des Herstellers mit entkoppeltem Rahmen getauscht. Damit ist nun auch der kleinere Ventilator per PWM-Signal steuerbar; der Regelbereich liegt zwischen 300 und 1.200 respektive 1.400 U/min. Ein PWM-Hub für bis zu vier Lüfter erlaubt es dabei, bis zu vier Lüfter am selben Anschluss zu steuern.

Wann und zu welchem Preis der Assassin II in den Handel gelangen wird, hat Deepcool bislang nicht verlauten lassen.

Deepcool Gamer Storm Assassin II
Deepcool Gamer Storm Assassin II
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 158 × 143 × 167 mm (ohne Lüfter)
Gewicht: 1.154 g (ohne Lüfter)
1.479 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 8 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Lamellen: Aluminium (vernickelt), ?
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 1 × 140 × 140 × 26,0 mm
Gleitlager
300 – 1.200 U/min
118,3 m³/h
17,8 – 26,5 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter (Modell 2): 1 × 120 × 120 × 26 mm
Gleitlager
300 – 1.400 U/min
114,8 m³/h
17,8 – 27,3 dBA
4-Pin-PWM
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Lüfterrahmen
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)
Intel: LGA 2011/1366/115x/775
Preis: