Lepa Lenyx : E-ATX-Gehäuse mit Headset-Halter

, 16 Kommentare
Lepa Lenyx: E-ATX-Gehäuse mit Headset-Halter
Bild: Lepa

An Enthusiasten mit großem Platzbedarf richtet sich das Lepa Lenyx für den E-ATX-Formfaktor, das ein großes Raumangebot mit zahlreichen Extras kombiniert. Dazu zählt unter anderem eine Lüftersteuerung, ein Hot-Swap-Dock sowie ein magnetisch befestigter Halter für Headsets und Kopfhörer.

Aufgrund der demgemäß voluminösen Abmessungen von 576 × 250 × 558 mm können auch ohne Ausbau des Festplattenkäfigs 360 mm lange Erweiterungskarten in neun dafür vorgesehenen Slots verschraubt werden; das Gegenstück am Gehäuseboden ist indes fest montiert, aber nicht vollständig mit Einschüben versehen. Dies erlaubt es, an dieser Stelle einen 240-mm-Radiator zu nutzen.

Weitere Einbaumöglichkeiten für Datenträger im Format 3,5 oder 2,5 Zoll lassen sich durch einen Adapter aus einem 5,25"-Schacht gewinnen, von denen das Gehäuse insgesamt vier Stück besitzt. Drei davon werden etwa für optische Laufwerke nach außen geführt, werden aber von einer nach unten zu öffnenden Klappe verborgen. Die Rückseite des Mainboard-Trays, wo zum Verlegen von Kabeln bis zur Seitenwand drei Zentimeter Platz bleiben, bietet eine weitere Befestigungsmöglichkeit für eine einzelne SSD an.

Lepa Lenys – Trailer

Die Belüftung des Gehäuses erfolgt über insgesamt zwei 200-mm-Lüfter in Front und Deckel. Ein weiteres 140-mm-Exemplar befindet sich im Heck des Chassis, wobei sich rundum wahlweise auch kleinere Modelle installieren lassen. Dies erlaubt in Deckel und Boden die Montage von Radiatoren, deren maximale Tiefe inklusive Lüfter auf 60 mm beschränkt ist. Der einzige, am Boden untergebrachte Staubfilter kann dabei wahlweise zur Vorder- oder zur Rückseite hin entnommen werden.

Lepa Lenyx

Zur weiteren Ausstattung des Lenyx zählt eine dreistufige Lüftersteuerung für maximal drei Lüfter, insgesamt fünf USB-Anschlüsse sowie ein weiterer „Supercharge port“, der das Laden von USB-Geräten mit bis zu 2,4 Ampere ermöglicht, aber keine Daten überträgt. Ein Griff am Heck des Gehäuses soll den Transport des Chassis erleichtern. In der Front befindet sich außerdem ein Hot-Swap-Dock für SSDs. Von der Masse abheben will sich Lepa indes mit einem Halter für Headsets, der magnetisch an beliebiger Stelle des Chassis befestigt werden kann.

Angaben zu Preis und Verfügbarkeit hat Lepa bislang nicht gemacht.

Lepa Lenyx
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 576 × 250 × 558 mm (80,35 Liter)
Seitenfenster, halbe Fronttür
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: ?
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 3 × USB 2.0, HD-Audio, Hot-Swap-Dock, Lüftersteuerung
Einschübe: 3 × 5,25" (extern)
5 × 3,5"/2,5" (intern)
1 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 9
Lüfter: Front: 1 × 200 mm (1 × 200 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 1 × 200 mm oder 2 × 140 oder 3 × 120 mm (1 × 200 mm inklusive)
Boden: 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 194 mm
GPU: 360 mm – 490 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 169,90 €