Phanteks Enthoo Evolv : ITX statt Micro-ATX zum halben Preis

, 14 Kommentare
Phanteks Enthoo Evolv: ITX statt Micro-ATX zum halben Preis
Bild: Phanteks

Den Wunsch nach kleinen Formfaktoren und kompakteren Dimensionen bedient bei Phanteks bislang lediglich das Enthoo Evolv. Nun erhält die Gehäusereihe einen Ableger für ITX-Hauptplatinen, der mit verringerter Ausstattung zu einem deutlich günstigeren Kurs angeboten wird.

Während Phanteks für das Evolv rund 120 Euro verlangt, kostet das Evolv ITX nur knapp die Hälfte dieses Betrages. Neben dem geschrumpften Format begründet sich dies auch durch die Materialwahl: Statt Aluminium werden die Seitenteile sowie die Front nun aus Stahl gefertigt. Design und Aufbau des Gehäuses, das gegenüber der Micro-ATX-Variante lediglich flacher ausfällt, behält der Hersteller bei. Netzteil sowie ein HDD-Käfig für zwei Laufwerke sind deshalb in einem abgetrennten Bereich im unteren Teil des Gehäuses untergebracht. Eine weitere SSD lässt sich in einer Halterung hinter der Hauptplatine befestigen; der rückwärtige 5,25“-Schacht des Micro-ATX-Evolv entfällt indes.

Auf diese Weise wird der Luftstrom zu Prozessorkühler und Erweiterungskarte im Auslieferungszustand nicht unterbrochen, wovon sich Phanteks bessere Temperaturen verspricht. Aufgrund des vergleichsweise großen Platzangebots soll auch der Einbau einer internen Wasserkühlung ermöglicht werden. Auf der Blende für Erweiterungskarten kann daher mit einer beigelegten Halterung ein Ausgleichsbehälter befestigt werden. Alternativ erlauben optional erhältliche Module an dieser Stelle die Montage einer Pumpe, die auch anstelle des HDD-Käfigs gesetzt werden darf, oder weiterer Laufwerke.

Phanteks Enthoo Evolv ITX

Ausgeliefert wird das Enthoo Evolv ITX mit einem einzelnen 200-mm-Lüfter in der Front, der durch zwei 120 oder 140 Millimeter breite Exemplare ersetzt werden kann. Zwei weitere Ventilatoren dieser beiden Größen können im Deckel, ein einzelnes Modell im Heck nachgerüstet werden. Im Deckel ist zudem Platz für Radiatoren zwischen 54 (280 mm) und 74 mm Tiefe (240 mm). Der bei anderen Gehäusen des Herstellers integrierte PWM-Hub, der über ein einzelnes Steuersignal bis zu acht 3-Pin-Lüfter regelt, ist beim Evolv ITX nicht enthalten.

Das Enthoo Evolv ITX wird ab Ende März zu einer Preisempfehlung von knapp 65 Euro, in der Version mit Seitenfenster für rund 70 Euro im Handel erhältlich sein.

Phanteks Enthoo Evolv ITX Phanteks Enthoo Evolv
Mainboard-Format: Mini-ITX, Thin Mini-ITX Micro-ATX, Mini-ITX, Thin Mini-ITX
Chassis (L × B × H):
395 × 230 × 375 mm (34,07 Liter)
Variante
395 × 230 × 375 mm (34,07 Liter)
Seitenfenster
410 × 230 × 450 mm (42,44 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl Stahl, Aluminium
Nettogewicht: 5,40 kg 9,00 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio 2 × USB 3.0, HD-Audio, Lüftersteuerung
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
1 × 2,5" (intern)
1 × 5,25" (extern)
3 × 3,5"/2,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
Erweiterungsslots: 2 4
Lüfter: Front: 1 × 200 mm oder 2 × 140/120 mm (1 × 200 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (optional)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Front: 1 × 200 mm oder 2 × 140/120 mm (1 × 200 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 200 mm
GPU: 330 mm
Netzteil: 212 mm
CPU-Kühler: 185 mm
GPU: 360 mm – 360 mm
Netzteil: 215 mm
Preis: 65 € / 70 € ab 120 €