Master Chief Collection : Halo: ODST ab Mai auf der Xbox One

, 28 Kommentare
Master Chief Collection: Halo: ODST ab Mai auf der Xbox One
Bild: 343 Industries

Die Halo Master Chief Collection erhält nicht nur einen weiteren Patch mit zahlreichen Fehlerbehebungen, sondern im nächsten Monat auch frische Inhalte. Dazu zählt die Kampagne das Halo-Ablegers ODST ebenso wie die Mehrspieler-Karte Relic. Beide werden erstmals auf der Xbox One spielbar sein.

Die wichtigsten Änderungen des Updates konzentrieren sich auf den Mehrspielermodus der Shooter-Sammlung, wobei insbesondere unangebrachtes Verhalten bestraft werden soll. Künftig zählt das vorzeitige Verlassen eines Ranglisten-Spiels daher als Niederlage. 343 Industries erfasst zudem sowohl Spieler, die Matches frühzeitig verlassen als auch solche, die ihre Kameraden aufs Korn nehmen, automatisiert. Auf diese Weisen sollen „Maßnahmen“ gegen Nutzer ergriffen werden können, die in diesen Punkten kein „normales Verhalten“ zeigen.

Die Mehrspieler-Karte Relic und die Einzelspieler-Kampagne von Halo: ODST werden wie geplant im Mai verfügbar sein. Ein genauer Erscheinungstermin soll in den folgenden Wochen angekündigt werden. Wer die Master Chief Collection zum Verkaufsstart erworben und zwischen 11. November und 12. Dezember 2014 gespielt hat, erhält die Portierung von ODST als Ausgleich für die Startschwierigkeiten des Titels kostenlos.

Wie die bereits portierten Teile der Halo-Reihe wird auch ODST in einer Auflösung von 1080p bei 60 fps berechnet. Der beliebte Firefight-Modus ist hingegen nicht Teil der Neuauflage und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht. Wie teuer die Portierung von ODST für alle anderen Nutzer wird, hat 343 Industries noch nicht verraten.