Halo: The Master Chief Collection : ODST-Kampagne als Ausgleich für Serverprobleme

, 29 Kommentare
Halo: The Master Chief Collection: ODST-Kampagne als Ausgleich für Serverprobleme

Mittlerweile hat Microsoft die größten Schwierigkeiten mit dem Matchmaking der Halo Master Chief Collection aus dem Weg geräumt. Um sich für die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen, erhalten Spieler nun ein Präsent überreicht – das unter anderem den Einzelspieler-Teil von Halo: ODST enthält.

Bonnie Ross, der Chef von 343 Industries, kündigte im Microsoft-Blog an, dass das Team weiterhin hart daran arbeite, auch zukünftig zusätzliche Inhalte und Playlisten bereitzustellen. Mit der Rückkehr unter anderem der SWAT-Liste habe man bereits eine „große Hürde“ genommen. Bereits in der nächsten Woche sollen die kooperativen Spartan-Ops-Missionen aus Halo 4 nachgereicht und weitere Probleme behoben werden.

Als Entschädigung für die Startschwierigkeiten erhalten alle Nutzer, welche zwischen dem 11. November und 12. Dezember 2014 online gespielt haben, einen exklusiven Avatar, eine exklusive Namensplatte sowie eine kostenlose, einmonatige Gold-Mitgliedschaft für Xbox Live. Der Gratismonat wird „frühestens Mitte Januar 2015“ entweder direkt der Laufzeit eines bestehenden Abonnements hinzugefügt oder als Code über die Xbox-Nachrichtenzentrale verschickt.

Darüber hinaus wird die Master Chief Collection mit dem Einzelspieler-Part von Halo 3: ODST aufgewertet, der wie die anderen Serienteile in 1080p bei 60 fps dargestellt werden soll. Die Kampagne wird unter ähnlichen Bedingungen kostenlos erhältlich sein wie die übrigen Boni. Hier fordert Microsoft jedoch ledigilch, das die MCC in dem genannten Zeitraum gespielt wurde – online muss dies also nicht zwigend der Fall sein. Ob Halo 3: ODST für alle anderen Nutzer als DLC veröffentlicht wird, wollte Ross noch nicht ankündigen, ein solcher Schritt kann jedoch als wahrscheinlich angenommen werden. Der Firefight-Modus wird jedoch nicht Teil der Portierung, diesbezüglich gebe es „aktuell keine Pläne“, sagte Ross.

Für alle Spieler kostenlos wird eine weitere Karte für den Mehrspieler-Modus der Anniversary Edition von Halo 2 nachgereicht. 343 Industries hat sich für eine vollständige Neubearbeitung der Karte Relic entschieden, da sie sich für sowohl für Slayer- als auch Objektive-Spielmodi sowie verschiedene Teamgrößen eigne. Die Arbeiten an Kampagne und Karte haben jedoch gerade erst begonnen, weitere Details sowie Veröffentlichungstermine will 343 Industries in den kommenden Monaten nennen. Das Studio betonte, dass beide Vorhaben „nicht Teil der ursprünglichen Pläne“ waren und aus den Wünschen der Fans heraus entstanden sind.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser „c137“ für den Hinweis zu dieser Meldung!