DirectX 12 : 30 bis 40 Prozent höhere Leistung in Project Cars

, 77 Kommentare
DirectX 12: 30 bis 40 Prozent höhere Leistung in Project Cars

Wie stark Spiele von DirectX 12 profitieren werden, ist Gegenstand zahlreicher Spekulationen. Etwas Licht ins Dunkel brachten die Slightly Mad Studios: Project Cars soll durch die neue API theoretisch deutlich höhere Bildwiederholraten auf den Bildschirm bringen können.

In den offiziellen Foren des Spiels bezifferten die Entwickler den Leistungsgewinn auf eine Summe zwischen „30 und 40 Prozent“ – und dies sei „nicht übertrieben“. Insbesondere bei Besitzern von Grafikkarten mit Radeon-GPUs dürfte diese Aussage für Freude sorgen: AMD-GPUs erzielen auf dem PC geringere Bildraten als üblich.

Da die Äußerungen in einem Thread getätigt wurden, der sich nur der Xbox-One-Fassung des Spiels widmet, sind sie jedoch primär auf Microsofts Spielkonsole zu beziehen. Damit steht Besitzern der Xbox One im Herbst mit der Veröffentlichung von DirectX 12 noch einmal ein kleiner Leistungssprung bevor.

Ob sich der Leistungsgewinn in deratiger Form auf dem PC manifestiert, wird von dessen konkreter Konfiguration des betrachteten Rechners abhängen: DirectX 12 soll vor allem CPU und GPU effizienter nutzen. Erste Benchmarks sehen DirectX 12 dabei vor der mit vergleichbaren Zielen entwickelten Mantle-API von AMD.