Asus ProArt PA329Q : IPS-Monitor für Profis mit UHD auf 32 Zoll

, 14 Kommentare
Asus ProArt PA329Q: IPS-Monitor für Profis mit UHD auf 32 Zoll
Bild: Asus

Teil der Computex-Produktpalette von Asus ist auch ein neuer 32-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung für den professionellen Bereich, der 100 Prozent des Adobe-RGB-Farbraums abdeckt und eine Vielzahl von Anschlüssen zu bieten hat.

Das IPS-Panel des Asus ProArt PA329Q hat eine native Auflösung von 3.840 × 2.160 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von 138 PPI entspricht, und bietet die IPS-typische Blickwinkelstabilität von 178 Grad. Zusätzlich zum Adobe-RGB-Farbraum unterstützt der Monitor auch noch den in der Videoproduktion gebräuchlichen Farbraum BT2020/DCI-P3. Farben gibt das Display mit 10 Bit pro Kanal aus, kann also über 1,07 Milliarden Farben darstellen. Die interne Lookup-Tabelle (LUT) arbeitet sogar mit 16 Bit.

Der Monitor ist ab Werk mit einem Delta E von kleiner gleich 2 vorkalibriert, verfügt aber mit der Asus ProArt Calibration zusätzlich über eine Anwendung zur Kalibrierung mit 16-Bit-LUT und Uniformity Compensation. Sie kann direkt auf die Hardware des Monitors zugreifen und speichert die Farbparameter im Monitor selbst.

Als Anschlüsse stehen jeweils einmal DisplayPort 1.2, Mini DisplayPort 1.2 und HDMI 2.0 zur Verfügung, die bei voller Auflösung eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz unterstützten. Über die beiden zusätzlichen HDMI-1.4-Ports wird das Display bei UHD mit einer Bildwiederholrate von nur 30 Hz angesteuert. Darüber hinaus verbaut Asus einen USB-3.0-Hub mit vier Ports.

Zum Preis und der Verfügbarkeit des Monitors schweigt Asus sich bislang aus. Der vor einem Jahr vorgestellte Vorgänger PA328Q kostet aktuell rund 1.150 Euro.