Apple : iOS 9.0.1 behebt erste Fehler vor dem Start des iPhone 6s

, 35 Kommentare
Apple: iOS 9.0.1 behebt erste Fehler vor dem Start des iPhone 6s

Kurz vor dem morgigen Start des neuen iPhone 6s und iPhone 6s Plus hat Apple mit iOS 9.0.1 ein erstes Update für iOS 9 veröffentlicht, mit dem erste Fehler in der neuen Betriebssystemversion behoben werden. Das Update ist je nach Gerät rund 35 MByte groß und steht seit gestern Abend bereit.

Etwaige Sicherheitsprobleme wurden mit dem Update nach bisherigen Informationen nicht behoben – Apple hat keinen Eintrag in der Liste der Sicherheitsupdates vorgenommen. Ob die vor wenigen Tagen bekannte Sicherheitslücke geschlossen wurde, die ein Entsperren des iPhones über den Sprachassistenten Siri ermöglichte, ist bislang nicht bekannt. Da Apple dies jedoch nicht explizit aufführt, ist derzeit davon auszugehen, dass das Problem weiterhin besteht. Auch das Problem, dass bei einigen Nutzern die Uhrzeit ein paar Sekunden oder gar Minuten falsch geht, wurde durch das Update nicht behoben.

Das Update beseitigt laut Apple folgende Fehler:

  • ein Problem, bei dem der Assistent nach dem Aktualisieren nicht vollständig ausgeführt werden konnte.
  • ein Problem, bei dem Wecker und Timer gelegentlich nicht funktionierten.
  • ein Problem bei Safari und Fotos, bei dem beim Anhalten von Videos das Bild gelegentlich verzerrt dargestellt wurde.
  • ein Problem, bei dem manche Kunden mit eigener APN-Konfiguration über ein Profil mobile Daten verloren haben.
iOS 9.0.1 steht zum Download bereit
iOS 9.0.1 steht zum Download bereit