AMD : Drei neue mobile FirePro-Modelle mit bis zu 3 TFLOPS

, 5 Kommentare
AMD: Drei neue mobile FirePro-Modelle mit bis zu 3 TFLOPS
Bild: AMD

Am gestrigen Tag hat Nvidia sechs neue Quadro-Grafikeinheiten auf Maxwell-Basis fürs Notebook vorgestellt. Und nur wenige Stunden später folgt nun AMD mit drei neuen FirePro-Modellen – ebenso fürs Notebook. Im Vergleich zur Vorgängergeneration nimmt die Leistung dabei deutlich zu.

Das neue Flaggschiff hört auf den Namen FirePro W7170M, das laut AMD eine theoretische SP-Performance von drei TeraFLOPS aufweist. Die Double-Precision-Geschwindigkeit beträgt 185 GigaFLOPS. Die Vorgängergeneration in Form der FirePro M6100 kommt dagegen nur auf zwei TFLOPS beziehungsweise 123 GLOPS. Darüber hinaus gibt der Radeon-Entwickler als technische Spezifikationen unter anderem noch einen GPU-Takt von 723 MHz an, ein 256 Bit Speicherinterface, eine Speicherbandbreite von 160 GB/s sowie einen vier Gigabyte großen GDDR5-Speicher. Anhand der technischen Spezifikationen lässt sich vermuten, dass die FirePro W7170M auf eine voll ausgebaute Tonga-GPU mit 2.048 Shadereinheiten setzt. Und damit ist die mobile Grafikeinheit zu einem Großteil identisch zur ebenso neuen Embedded-Grafikeinheit E8950MXM, die übrigens mit einer TDP von 95 Watt daher kommt.

Das zweite neue Modelle nennt sich FirePro W5170M und arbeitet mit 1,18 TFLOPS bei einer Frequenz von bis zu 925 MHz bereits deutlich langsamer. Auch das Speicherinterface ist mit 128 Bit nur noch halb so groß, zudem fällt der Speichertakt mit 2.250 MHz um 250 MHz langsamer aus. Die Speicherbandbreite beträgt so nur noch 72 GB/s. Auch der Speicherausbau wurde mit 2.048 MB halbiert. Die Leistungsdaten lassen darauf vermuten, dass eine teildeaktivierte Bonaire-GPU mit 640 aktiven Shadereinheiten verbaut ist.

FirePro W7170M FirePro W5170M FirePro M5130M
GPU* Tonga Bonaire Bonaire
Shadereinheiten* 2.048 640 512
GPU-Takt 723 MHz bis zu 925 MHz bis zu 925 MHz
SP-GFLOPS 2.960 1.180 950
DP-GFLOPS 185 74 59
Speichergröße 4.096 MB 2.048 MB 2.048 MB
Speicher-Takt 2.500 MHz 2.250 MHz 2.000 MHz
Speicherinterface 256 Bit 128 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite 160 GB/s 72 GB/s 60 GB/s
*Schätzung anhand der Spezifikationen

Der letzte im Bunde, die FirePro M5130M, ist mit 950 GFLOPS (SP) dann noch einmal langsamer. Der GPU-Takt beträgt wieder bis zu 925 MHz, die Speicherfrequenz dagegen nur noch 2.000 MHz, was die Bandbreite auf 64 GB/s drückt. Der Speicherausbau bleibt mit 2.048 MB dagegen gleich. Die FirePro M5130M hat offenbar 512 Shadereinheiten. Dies wäre eine massive Deaktivierung der Bonaire-GPU, allerdings deutet dennoch alles auf den Rechenkern hin.

Dell ist der erste Hersteller, der Notebooks auf Basis der neuen FirePro-GPUs von AMD angekündigt hat. Der 17 Zoll große Precision 7710 ist mit dem Flaggschiff FirePro W7170M ausgerüstet oder alternativ mit der FirePro W5170M. Das Precision 7510 mit einem 15 Zoll großen Bildschirm setzt auf dieselbe Grafikeinheit, während das 15 Zoll große Dell Precision 3510 das kleinste Modell, die FirePro M5130M, verbaut hat.