Übernahme : Skyworks kauft PMC‑Sierra für 2 Milliarden Dollar

, 1 Kommentar
Übernahme: Skyworks kauft PMC‑Sierra für 2 Milliarden Dollar
Bild: htomari (CC0 1.0)

Eine weitere Übernahme im Segment der Halbleiterfirmen steht bevor: Der Spezialist für Funknetzwerk-Komponenten Skyworks hat sich mit PMC-Sierra, dem Hersteller von Storage- und Netzwerklösungen, auf dessen Übernahme geeinigt. Die vereinbarte Kaufsumme beträgt rund zwei Milliarden US-Dollar.

Die Unternehmen gaben am Montag bekannt, dass Skyworks PMC für 10,50 Dollar pro Aktie übernehmen wird – gegenüber dem Schlusskurs vom Montag bedeutet dies einen Aufschlag von rund 37 Prozent. Im Zuge des Bekanntwerdens der bevorstehenden Übernahme stieg der Wert der PMC-Aktie aber mittlerweile um gut ein Drittel und liegt aktuell mit 10,25 US-Dollar fast auf dem Niveau des vereinbarten Kaufpreises. Unter Vorbehalt, dass die zuständigen Regulierungsbehörden keine Steine in den Weg legen und die PMC-Aktionäre der Übernahme zustimmen, wird der Abschluss der Transaktion in der ersten Jahreshälfte 2016 erwartet.

Skyworks ist auf elektronische Bauteile für vielerlei Netzwerke spezialisiert. Darunter fallen Komponenten für diverse Funkstandards wie CDMA, GSM, LTE und WLAN. Verstärker, Filter und Switches gehören zum Kerngeschäft des US-Unternehmens aus Woburn, Massachusetts, das vier große Fabriken in den USA und Mexico unterhält und im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 2,3 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete. Zu den Kunden zählen unter anderem Apple, Samsung und LG, die Skyworks-Produkte in ihren Mobilgeräten einsetzen.

PMC-Sierra ist vor allem für Produkte im Bereich Massenspeicher (Storage) und optische Netzwerke, aber auch durch Komponenten für Mobilgeräte und Mikroprozessoren bekannt. Den Storage-Sektor bedient PMC unter anderem mit SAS-, SATA-, NVMe- oder RAID-Controllern.

Mit der Übernahme baut Skyworks das auf Netzwerkkomponenten aller Art ausgelegte Portfolio weiter aus und erweitert seinen Kundenstamm. David J. Aldrich, der CEO von Skyworks, erklärt: „Insbesondere wollen wir PMCs innovative Speichersysteme, Flash-Controller, optische Schalter und Netzwerkinfrastruktur-Lösungen nutzen, um unsere Engagements mit einigen der weltweit führenden OEMs und ODMs sowie aufstrebenden Hyperscale-Rechenzentren-Kunden zu erweitern.“ Die Bereiche Cloud Storage und Optical Networking zählt Aldrich zu den Bereichen mit dem derzeit schnellsten Wachstum. PMC-Chef Greg Lang sieht Skyworks als idealen Partner, um die Kommunikationslandschaft mit einer „beispiellosen Produktvielfalt“ zu transformieren und dabei von den globalen Vertriebskanälen von Skyworks zu profitieren.