Forza Motorsport 6: Apex : Kostenloser Ableger für Windows 10 im Frühjahr

, 172 Kommentare
Forza Motorsport 6: Apex: Kostenloser Ableger für Windows 10 im Frühjahr

Der überraschend angekündigten Portierung von Quantum Break auf den PC wird noch im Frühjahr eine kostenlose Version von Forza Motorsport 6 für Windows-10-PCs folgen. Damit wird erstmals eine bisher für die Xbox exklusive Marke in das neue Ökosystem von Microsoft springen.

Laut einem noch über den Google-Cache einsehbaren, offenbar vor Ablauf eines NDA veröffentlichten Berichts der Seattle Times hat der Konzern auf einem Event „Forza Motorsport 6: Apex“ angekündigt. Dabei handelt es sich um eine im Umfang reduzierte Version von Forza Motorsport 6, die Besitzern von Windows 10kostenlos“ zur Verfügung stehen soll und im Frühjahr erscheinen wird. Wie und ob Microsoft das Spiel monetarisieren wird, geht aus dem Bericht nicht hervor; denkbar ist jedoch ein Free-to-Play-Bezahlmodell.

Forza ist nur der Anfang

Ziel des PC-Ablegers sei es, mit dem Spiel sowohl Anwendern als auch Entwicklern das Potential von Windows 10 als Spieleplattform und den Wert des neuen Xbox-Ökosystems zu demonstrieren. Phil Spencer hat im Rahmen der Vorstellung des Spiels erneut von einem langfristig angelegten, „hundertprozentigen Engagement“ im Videospiel-Bereich auf dem PC gesprochen; Forza Motorsport 6: Apex soll in diesem Sinne auch beweisen, dass Microsoft mit Windows 10 derartige Aussagen nicht länger nur als Lippenbekenntnis versteht, sondern den Spielemarkt am PC tatsächlich berücksichtigt.

Ein besonderes Detail erwähnt die Seattle Times jedoch nur am Rande: „Alle die von Microsoft gezeigten Spiele werden Varianten auf dem PC erhalten“ heißt es in dem Bericht. Diese Aussage bezieht sich zwar klar auf Titel, die im Frühjahr erscheinen werden, zeigt aber, dass Microsoft den Blick tatsächlich auf ein einheitliches Ökosystem lenkt – damit steht die Option von PC-Ablegern weiterer großer Marken wie Gears of War und Halo erstmals konkret im Raum.

Screenshot von Forza Motorsport 6: Apex
Screenshot von Forza Motorsport 6: Apex (Bild: Seattle Times)

Update 15:58 Uhr  Forum »

Angekündigt hat Microsoft über die Xbox-Homepage mittlerweile nicht nur die sofortige Verfügbarkeit der PC-Version der Gears of War: Ultimate Edition im Windows-Store, sondern sich auch offiziell zu Forza Motorsport 6: Apex geäußert. Das „Standalone“-Spiel soll eine „Tour“ durch alle Features von Forza Motorsport 6 ermöglichen, darunter die Drivatar-Gegner, den Forzavista-Modus und Mehrspieler-Optionen; Freunde werden darin die Möglichkeit haben, sich über durch fahrerische Fähigkeiten erlangte Punkte indirekt zu messen. Außerdem soll der Titel DirectX 12 nutzen und UHD-Auflösungen unterstützen.

Streckenauswahl

  • Brands Hatch
  • Circuit de Spa-Francorchamps
  • Rio de Janeiro
  • Sebring International Raceway
  • Top Gear Test Track
  • Yas Marina

Zur Verfügung stehen 20 Streckenkonfigurationen auf sechs Kursen, 63 Fahrzeuge sowie Nacht- und Nassfahrten und demnach ein Ausschnitt aus dem deutlich umfangreicheren Forza Motorsport 6. Ein Karrieremodus verspricht zwölf Events, die von den ehemaligen Top-Gear-Moderatoren James May und Richard Hammond in mehreren Videos präsentiert werden. Darüber hinaus soll eine „Spotlight“-Serie mit „Showcase“-Veranstaltungen verschiedene Herausforderungen bereithalten, die in regelmäßigen Abständen ausgebaut werden.

Dabei stellt der Konzern klar, dass Apex sich an Spieler richtet, die bislang mit der Marke nicht in Berührung gekommen sind. Der Titel ist allerdings nicht als Demo zu verstehen, die Spieler zum Kauf einer Xbox bewegen soll: Gegenüber IGN kündigte der Design Director von Entwickler Turn 10 an, dass Apex nur „der erste Schritt hin zu einem andauernden Engagement von Turn 10 auf dem PC“ sei. Als solcher sei das erste Spiel ein Versuchsträger um Erfahrungen zu sammeln, lege das Fundament für zukünftige Spiele und könne aus diesem Grund kostenlos veröffentlicht werden. Diesen Wege werde die gesamte Marke „umarmen“ – was kaum verholen ankündigt, dass künftige Spiele der Serien Forza Motorsport und Forza Horizon auch für den PC erscheinen werden.

Monetarisiert wird Forza Motorsport: Apex durch Mikrotransaktionen. Diese sollen jedoch vollständig optional sein. Das Spiel sei „von Anfang bis zum Ende“ losgelöst von diesem System entwickelt worden, soll laut Turn 10 also nicht wie Free-to-Play-Titel zum Kauf von Mikro-Inhalten drängen.