Gears of War 4 : Cover-Shooter kommt „möglicherweise“ auf den PC

, 46 Kommentare
Gears of War 4: Cover-Shooter kommt „möglicherweise“ auf den PC
Bild: Microsoft

Microsoft nennt erste Details zu Gears of War 4, darunter zur Hintergrundgeschichte, die nur 24 Stunden im Universum des Spiels umfassen soll. Der Shooter soll außerdem wieder düsterer werden – und kommt „möglicherweise“ auch für den PC.

In einer Titelstory hat der Game Informer außerdem Details zu Gears of War 4 gesammelt. Laut dem Magazin spielt die Handlung des Shooters 25 Jahre nach Gears of War 3. Die Menschheit hat sich nun in wenige Städte zurückgezogen, um sich vor brutalen Stürmen auf der nun verwüsteten Oberfläche des Planeten zu schützen. Der Wind soll außerdem das Gameplay beeinflussen und unter anderem abhängig von der jeweiligen Stärke die Flugbahn und Reichweite von Kugeln beeinflussen.

Düstere Atmosphäre und dynamische Deckung

Gespielt werden kann der Titel kooperativ zu zweit, wobei insgesamt drei Protagonisten, darunter der Sohn von Marcus Fenix, eine Rolle spielen. Diese sind Teil einer „Outsiders“ genannten Gruppe, die sich der Kontrolle der radikal autoritär agierenden COG zu entziehen versucht. Die Entwickler kündigen außerdem an, die düstere Atmosphäre des ersten Serienteils einfangen zu wollen und das Deckungssystem zu überarbeiten; unter anderem soll sich Deckung dynamisch erzeugen lassen.

Rod Fergusson, CEO des Entwicklerstudios The Coalition, kündigte in einem Kurzinterview mit dem Game Informer außerdem an, dass Gears of War 4 im Einzelspieler-Modus eine Bildwiederholrate von 30 FPS, im Mehrspieler-Teil hingegen von 60 FPS erreichen wird. Die unvermeidliche Frage nach einer PC-Version des Spiels beantwortete Fergusson mit einem Grinsen sowie einem „Möglicherweise“.