Gigabyte Brix : Neue Barebones mit DDR4 und Thunderbolt 3 ab 450 Euro

, 17 Kommentare
Gigabyte Brix: Neue Barebones mit DDR4 und Thunderbolt 3 ab 450 Euro

Bereits im Rahmen der CES 2016 zeigte Gigabyte die neuen Barebones der Brix-Serie, bei denen der Fokus unter anderem auf dem Standard Thunderbolt 3 liegt. Nun kommen vier Modelle mit DDR4-Speicher in den Handel und offenbaren so auch die genauen Spezifikationen.

Schnelle Übertragung dank Thunderbolt 3

Im Mittelpunkt der neuen Mini-Barebone-Modelle GB-BSi5T-6200, GB-BSi5HT-6200, GB-BSi7T-6500 und GB-BSi7HT-6500 steht der Standard Thunderbolt 3, der eine Übertragungsrate von bis zu 40 GBit pro Sekunde sowie die Übertragung von Signalen nach USB 3.1 und DisplayPort 1.2 ermöglicht – alles basierend auf dem Stecker USB Typ C.

Die eingesetzten Prozessoren werden durch die Namen der vier Modelle bereits angedeutet: In den beiden kleineren Barebones GB-BSi5T-6200 und GB-BSi5HT-6200 kommt ein Intel Core i5-6200U mit zwei Kernen und einem Basistakt von 2,3 GHz zum Einsatz. Die Varianten GB-BSi7T-6500 und GB-BSi7HT-6500 sind mit einem Intel Core i7-6500U bestückt, der zwei Kerne und einem Grundtakt von 2,5 GHz bietet. Alle vier Modelle können mit bis zu 32 GByte DDR4-Arbeitsspeicher ausgestattet werden.

Nahezu identische Ausstattung

Die grundlegende Ausstattung der vier Barebones ist identisch: Alle Varianten bieten WLANac und Bluetooth 4.2 über eine am M.2-Port angebundene Karte von Intel. Auf der Rückseite befinden sich neben dem USB-Typ-C-Stecker auch Gigabit-LAN, DisplayPort und HDMI. Die Front ist mit zwei USB-3.0-Ports sowie Mikrofon- und Audio-Anschluss bestückt, auf der Seite finden sich zwei weitere USB-3.0-Ports und ein SD-Kartenleser.

Der einzige Unterschied – neben den eingesetzten Prozessoren – macht sich bei den Laufwerken bemerkbar. So bieten die Modelle mit dem Zusatz HT neben einem M.2-Port auch noch die Option ein 2,5 Zoll großes Laufwerk einzubauen, während die beiden anderen Modelle lediglich die M.2-Schnittstelle zur Verfügung stellen. Dadurch ergeben sich auch unterschiedliche Abmessungen in der Höhe: Die HT-Modelle messen 46,8 × 112,6 × 119,4 mm, die anderen beiden Lösungen kommen auf Abmessungen von 34,4 × 112,6 × 119,4 mm.

Im Vergleich zu den bisherigen Modellen, die mit DDR3L-Speicher ausgestattet sind, liegt bereits der Einstiegspreis der vier neuen Modelle deutlich höher. Die kleinste Lösung GB-BSi5T-6200 beginnt bei rund 450 Euro, als HT-Modell sind es knapp fünf Euro mehr. Bestückt mit einem Core i7-6500U beginnt der Einstieg bei etwa 550 Euro, als HT-Version sind es rund 555 Euro.