iOS 9.3.2 : Update sorgt für Probleme mit dem iPad Pro 9.7

, 36 Kommentare
iOS 9.3.2: Update sorgt für Probleme mit dem iPad Pro 9.7

Die in den letzten Tagen verteilte aktuelle iOS-Version 9.3.2 sorgt laut diversen Rückmeldungen für große Probleme mit dem iPad Pro 9.7. Bei Nutzern, welche das Update installierten, startete das Tablet anschließend nicht mehr.

Stattdessen erhalten Nutzer die Meldung über einen „Error 56“. Das Befolgen der Aufforderung, das Tablet mit iTunes zu verbinden, bleibt jedoch folgenlos, eine Verbindung zum Tablet ist nicht möglich. Laut Informationen auf Apples Support-Seiten soll dieser Fehler auf ein Hardware-Problem hindeuten. Betroffenen Besitzern rät Apple zur Behebung des Problems die neueste iTunes-Version zu installieren, die Zuverlässigkeit der USB-Verbindung zu prüfen und zu versuchen, das System zwei Mal wiederherzustellen. Sollte die Fehlermeldung weiterhin angezeigt werden, muss der Apple-Support kontaktiert werden. Dieser kann laut Aussagen diverser Nutzer jedoch auch nicht weiterhelfen, da Apple selbst noch keine offizielle Lösung anbietet.

Ähnliches Problem durch getauschten Fingerabdrucksensor

Eine ähnliche Fehlermeldung sorgte bereits in der Vergangenheit bei Apple für Unmut: Anfang Februar traten Probleme bei der Erkennung eines getauschten Fingerabdrucksensors, welcher nicht durch den Apple Support gewechselt wurde, nach der Aktualisierung auf iOS 9 auf. Dies führte in Folge zur Anzeige „Error 53“ und zu einem nicht mehr startenden Smartphone. Das Unternehmen aus Cupertino begründete die Maßnahme seinerzeit mit Sicherheitsaspekten. Nach anhaltenden Kritiken veröffentlichte Apple ein iOS-Update, mit welchem das Smartphone zwar wieder gestartet werden konnte, die Funktion des Fingerabdrucksensors aber deaktiviert blieb. Kritiker warfen dem Unternehmen damals vor, mit der Maßnahme lediglich Nutzer zu den teureren Reparaturen des Apple-Support bewegen zu wollen, die anschließend gefundene Lösung hätte der Hersteller auch direkt umsetzen können.