Medion Akoya E7420 : Aldi-Notebook mit weniger Ausstattung neu aufgelegt

, 21 Kommentare
Medion Akoya E7420: Aldi-Notebook mit weniger Ausstattung neu aufgelegt
Bild: Medion

Medion bringt ab dem 28. Juli wieder das Notebook Akoya E7420 in die Filialen von Aldi Nord. Der Discounter hatte das Notebook unter gleicher Bezeichnung schon einmal zu Weihnachten 2015 im Sortiment. Jetzt wird es 100 Euro günstiger angeboten, dafür ist die Ausstattung aber auch an mehreren Stellen verschlechtert worden.

Display-Auflösung und Arbeitsspeicher reduziert

Das Akoya E7420 wird von Medion unter anderem über den Intel Core i3-6100U, die 128 GByte fassende SSD und die 1 TByte große Festplatte beworben. Zur weiteren Ausstattung zählen 4 GByte Arbeitsspeicher und ein 17,3 Zoll großes HD-Display mit einer Auflösung von 1.600 × 900 Pixeln.

Das Notebook kostet 499 Euro und ist somit 100 Euro günstiger als noch vor sieben Monaten zur ersten Markteinführung. Der Teufel liegt aber im Detail: Das Gerät ist nicht etwa einfach nur im Laufe der Zeit günstiger geworden, Medion hat für die Preisreduzierung auch die Ausstattung verschlechtert.

Im Dezember 2015 löste das Display noch in Full HD mit 1.920 × 1.080 Pixeln auf, außerdem war der Arbeitsspeicher mit 6 GByte üppiger dimensioniert.

Weitere Ausstattung identisch

Gleich geblieben ist die weitere Ausstattung des Notebooks. Über das Funkmodul Intel Dual Band Wireless-AC 3165 gibt es WLAN-ac und Bluetooth 4.1, außerdem sind ein CD/DVD-Brenner, Gigabit-LAN, eine Webcam und ein Akku mit 45 Wh verbaut. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home mit einer Testversion von Office 365 installiert.

2,7 Kilogramm mit Akku

Das Notebook hat im 17,3-Zoll-Formfaktor Abmessungen von 420 × 279 × 28 (B×T×H) Zentimetern und wiegt inklusive Akku 2,7 Kilogramm. Es bietet Anschlüsse für 1 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HDMI, VGA, LAN sowie Audio und verfügt über einen SDXC-Speicherkartenleser.