JPR & Mercury : AMD knöpft Nvidia Marktanteile bei GPUs ab

, 42 Kommentare
JPR & Mercury: AMD knöpft Nvidia Marktanteile bei GPUs ab

Die Marktforscher von Jon Peddie Research (JPR) und Mercury Research haben aktuelle Zahlen zum globalen GPU-Markt vorgelegt. Demnach konnte AMD bei Grafikkarten Marktanteile von Nvidia zurückerobern. Die Berichte sind sich uneins: JPR sieht AMD mit deutlicher Steigerung nun bei 30 Prozent, Mercury geht von knapp 23 Prozent aus.

Dass AMD die Marktanteile steigern konnte, hatte ComputerBase bereits vor einigen Tagen erfahren. Jetzt liegen weitere Zahlen der besagten Studien vor. Wie heise online berichtet, konnte AMD den Marktanteil bei Grafikchips für Desktop-Grafikkarten von 23 Prozent im ersten Quartal auf nun 30 Prozent im zweiten Quartal steigern. Gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum entspreche dies sogar einer Steigerung um zwölf Prozentpunkte. Da es in diesem Segment nur noch zwei Kontrahenten gibt, nahm der Anteil von Nvidia als Gegenspieler dementsprechend ab und liegt nun bei 70 Prozent. Die Anteile beziehen sich auf Auslieferungen und nicht den Umsatz.

Für das gesamte GPU-Geschäft, das zusätzlich auch in Prozessoren integrierte GPUs und Grafikchips für x86-Tablets umfasst, hat JPR einen nahezu Gleichstand zwischen AMD (13,5 Prozent) und Nvidia (13,9 Prozent) ermittelt. Durch die sehr zahlreich verkauften Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit bleibt Intel mit 72,6 Prozent Marktanteil unangefochtener Marktführer.

Mercury hat andere Zahlen

Mercury Research hatte gestern den PC Graphics Report (PDF) für das zweite Quartal 2016 veröffentlicht und dabei andere Marktanteile ermittelt. Bei Grafikkarten (Desktop Discrete) sieht Mercury AMD zwar ebenfalls deutlich stärker als im ersten Quartal, doch nur mit einem Anteil von 22,8 Prozent. Bei dedizierten Notebook-GPUs sei der Anteil auf 36,4 Prozent gestiegen. Auch bei den Zahlen zum gesamten GPU-Markt hat Mercury andere Zahlen parat, die vermutlich auf unterschiedlichen Erhebungskriterien basieren. Die Diskrepanz im Einzelsegment der Grafikkarten für Desktop-PCs lässt sich damit aber nicht erklären.

GPU-Markt: Marktanteile im 2. Quartal 2016
GPU-Markt: Marktanteile im 2. Quartal 2016 (Bild: Mercury Research)