Notiz Microsoft OneNote : Evernote-Importer auch für Mac-Nutzer

, 1 Kommentar
Microsoft OneNote: Evernote-Importer auch für Mac-Nutzer
Bild: Microsoft

Was für Windows-Nutzer mit Microsofts Notiz-Werkzeug OneNote schon seit März möglich ist, steht jetzt auch als Mac-Version zur Verfügung. Der für OS X und Windows erhältliche OneNote Importer überträgt Evernote-Inhalte zu Microsofts Notiz-Anwendung.

Microsoft verspricht eine automatische Übertragung aller Evernote-Notizen zu OneNote. Voraussetzung für den OneNote Importer ist ein Mac mit OS X El Capitan (10.11) als Betriebssystem. Ältere OS-X-Versionen unterstützt der OneNote Importer nicht. Ein PC benötigt mindestens Windows 7, damit der Importer funktioniert.

Übertragung der ganzen Datenbank oder einzelner Notizbücher

Zunächst lokalisiert die App die auf dem Rechner vorhandenen Evernote-Notizen und gibt dem Nutzer die Gelegenheit, entweder alle Inhalte zu übertragen oder gezielt einzelne Notizbücher auszuwählen. Im Anschluss wählt der Nutzer das jeweilige Microsoft-Konto, das der Importer für die Übertragung zu OneNote verwenden soll.

OneNote organisiert die übertragenen Notizen ähnlich wie Evernote. Je nach Komplexität und Formatierung der Evernote-Inhalte kann es aber zu Änderungen durch den Übertragungsprozess zu OneNote kommen. Die Übertragungsgeschwindigkeit variiert je nach Größe der Evernote-Datenbank. Zudem kann es einige Minuten dauern, bis die Inhalte in OneNote auftauchen.