Systemanforderungen : Mafia 3 verlangt vier Kerne, aber wenig RAM

, 128 Kommentare
Systemanforderungen: Mafia 3 verlangt vier Kerne, aber wenig RAM
Bild: 2K Games

Rund einen Monat vor der Veröffentlichung von Mafia 3 haben sich die Entwickler zu den Systemanforderungen geäußert. Die haben es in einigen Bereichen in sich: Der Titel verlangt weniger nach Arbeitsspeicher, möchte aber mindestens vier Rechenkerne und einen Core-i5- oder AMD-FX-8120-Prozessor im Rechner vorfinden.

Dazu wünscht der Shooter sechs Gigabyte Arbeitsspeicher sowie ein 64-Bit-Betriebssystem ab Windows 7, das mittlerweile zum Standard geworden ist. Lediglich bei der Grafikkarte reicht ein älteres Mittelklasse-Modell des Typs Radeon HD 7870 oder GeForce GTX 660 mit mindestens zwei Gigabyte Videospeicher.

Empfohlen: Keine Besonderheiten

Die optimalen Anforderungen lesen sich hingegen nicht besonders. Der Intel Core i7 3770 oder AMD FX-8350 sind häufig genannte Prozessoren, acht Gigabyte Arbeitsspeicher eine genügsame Angabe, die gegen den Trend hin zur doppelten Menge geht. Die genannten Pixelbeschleuniger entstammen erneut der Mittelklasse, wenngleich der aktuellen Leistungskategorie: AMD Radeon R9 290X und Nvidia GeForce GTX 780 oder GTX 1060 sind erheblich leistungsstärker als die Modelle der Minimalkonfiguration.

Mafia 3 erscheint am 7. Oktober 2016 für Windows-PCs, die Xbox One und die PlayStation 4 zum Einheitspreis von 70 Euro. In Deutschland wurde der Titel mit einer Alterseinstufung „ab 18 Jahren“ versehen und wird ungeschnitten erscheinen.

Offizielle Systemanforderungen für Mafia 3
Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows 7 (64 Bit) oder neuer
Prozessor Intel Core i5-2500K
AMD FX-8120
Intel Core i7-3770
AMD FX-8350
Arbeitsspeicher 6 GB RAM 8 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon HD 7870
Nvidia GeForce GTX 660 (2 GB)
AMD Radeon R9 290X
Nvidia GeForce GTX 780 oder GTX 1060
HDD 50 GB