Nintendo Switch : NX ist Konsole und Handheld in einem

, 475 Kommentare
Nintendo Switch: NX ist Konsole und Handheld in einem
Bild: Nvidia

Nintendo Switch heißt die neue Konsole, die gleichzeitig auch ein Handheld ist und die bisher unter dem Projektnamen Nintendo NX geführt wurde. Nintendo hat in einem Video erste Details zu dem Nachfolger der Wii U bekannt gegeben. In den Handel soll die Nintendo Switch im März 2017 kommen. Einen Preis gibt es heute noch nicht.

Nintendo Switch zu Hause oder unterwegs nutzen

Die Nintendo Switch kann zu Hause oder unterwegs genutzt werden. Dieses kursierende Gerücht hat Nintendo heute in einem ersten Video zur neuen Konsole bestätigt.

Demnach ist der Betrieb in vielerlei Hinsicht möglich. Im Video wird die Nutzung zu Hause in einer Dockingstation gezeigt, außerdem ist der Einsatz unterwegs mit an den Bildschirm angeschlossenen Controllern zu sehen. Die Controller können aber auch abgezogen und getrennt in der linken und rechten Hand verwendet werden, alternativ lassen sie sich auch über ein Mittelstück zu einer Einheit verbinden. Dabei bleibt es aber nicht: Die einzelnen Elemente können an zwei Spieler aufgeteilt und quer gehalten werden, was an die Wii Remote erinnert. Der Name Switch ist wortwörtlich für den Einsatzwechsel zu nehmen.

Nintendo Switch Trailer

Speicherkarten für Spiele und Kickstand

In dem Video ist auch erkennbar, dass die Nintendo Switch auf Speicherkarten als Medium für die Spiele setzt. Außerdem gibt es an der Tablet-Einheit einen Anschluss für Kopfhörer und einen Kickstand auf der Rückseite, um das Tablet angewinkelt aufzustellen. An der Oberseite ist zudem so etwas wie eine Lüfteröffnung erkennbar.

Nintendo Switch
Nintendo Switch (Bild: Nintendo)

Wie bereits vermutet, steckt in der Nintendo Switch Technik von Nvidia. Laut Nvidia ist ein Tegra-Prozessor mit einer GPU verbaut, die auf derselben Architektur wie die der „weltweit leistungsfähigsten“ Spieler-Grafikkarten basiert. Das lässt Spielraum für allerlei Spekulationen, wie etwa einen Custom-Chip mit Pascal-Architektur. Nvidia spricht zusätzlich von einer „umgearbeiteten Physik-Engine, erweiterten Game-Tools, neuen Gaming-APIs und Custom-Software für Audioeffekte und Rendering“. Die nebulöse Wortwahl von Nvidia erlaubt keine Rückschlüsse auf die verbaute Hardware.

Nintendo Switch
Nintendo Switch (Bild: Nintendo)

Die Nintendo Switch soll im März 2017 auf den Markt kommen, einen offiziellen Preis gibt es heute noch nicht. Angeblich soll dieser bei rund 300 US-Dollar liegen.