Porsche Design : Huawei Mate 9 als gebogene Sonderedition für 1.395 Euro

, 58 Kommentare
Porsche Design: Huawei Mate 9 als gebogene Sonderedition für 1.395 Euro

In Kooperation mit Porsche Design hat Huawei in München eine Sonderedition des neuen Mate 9 vorgestellt. Dessen Besonderheit ist ein zum linken und rechten Rand hin gebogenes Display. Auch die Ausstattung fällt im Bereich Speicher umfangreicher aus. Huawei und Porsche Design lassen sich das Sondermodell fürstlich entlohnen.

Mate 9 Porsche Design
Mate 9 Porsche Design

5,5 Zoll mit erstmals 2.560 × 1.440 Bildpunkten

Das Mate 9 Porsche Design hat ein nur noch 5,5 Zoll großes Display, während das normale Mate auf 5,9 Zoll kommt. Außerdem kommt nicht länger ein IPS-Panel zum Einsatz, sondern ein gebogenes AMOLED-Display wird verbaut. Die Auflösung steigt von Full HD auf WQHD mit 2.560 × 1.440 Bildpunkten. All diese technischen Merkmale sind kein Zufall, steckt die gleiche Technik doch auch im Galaxy S7 edge. Samsung wurde nicht als Zulieferer während der Präsentation genannt, alles spricht aber dafür.

Den Arbeitsspeicher rüstet Huawei von 4 auf 6 Gigabyte auf, den internen Speicher von 64 auf 256 Gigabyte. Die weiteren technischen Daten sind mit dem normalen Mate 9 vergleichbar. Das bedeutet, dass auch in der Porsche-Design-Edition der Kirin 960 und die zweite Generation der Leica-Dual-Kamera stecken. Selbst der große Akku mit 4.000 mAh aus dem Modell mit 5,9 Zoll hat es in das kompaktere Porsche-Modell geschafft.

Das Mate 9 Porsche Design bietet Huawei ausschließlich in Graphitschwarz an. Als Designunterschied zum Mate 9 sitzt der Fingerabdrucksensor nicht mehr auf der Rückseite, sondern unterhalb des Displays. Um eine richtige Taste, die gedrückt werden kann, handelt es sich dabei aber nicht. Langes Halten führt die klassische Funktion der Rückkehr zum Homescreen aus, kurzes Antippen ist für die Zurück-Funktion, Wischen nach rechts oder links öffnet die App-Übersicht.

Zuerst in Porsche Design Stores für 1.395 Euro

Huawei hat nicht gesagt, ob es sich bei der Porsche-Edition um ein limitiertes Sondermodell handelt, das nur in geringer Stückzahl verfügbar sein wird. Dafür wird allerdings ohnehin bereits der Preis sorgen: 1.395 Euro werden aufgerufen. Jedoch wird das Smartphone zuerst ausschließlich in den deutschen Porsche Design Stores ab Ende Dezember verfügbar sein, bevor es später in den globalen Stores und „in ausgewählten Huawei-Geschäften in Europa, Asien und dem Mittleren Osten“ verfügbar sein wird.

Huawei Mate 9 Porsche Edition Huawei Mate 9
Software:
(bei Erscheinen)
Android 7.0
Display: 5,50 Zoll
1.440 × 2.560, 534 ppi
WQHD Super AMOLED, Gorilla Glass 4
5,90 Zoll
1.080 × 1.920, 373 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
SoC: HiSilicon Kirin 960
4 × Cortex-A73, 2,40 GHz
4 × Cortex-A53, 1,80 GHz
16 nm, 64-Bit
GPU: Mali-G71 MP8
RAM: 6.144 MB
LPDDR4
4.096 MB
LPDDR4
Speicher: 256 GB 64 GB (+microSD)
Kamera: 12,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/2,2, AF, OIS
Sekundär-Kamera: 20,0 MP, f/2,2
Frontkamera: 8,0 MP, 1080p
f/2,4, AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓600 ↑100 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.2
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, NFC, Infrarot
SIM-Karte: Nano-SIM
Nano-SIM
Variante
Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 4.000 mAh (15,20 Wh)
fest verbaut
Größe (B×H×T): ? 78,9 × 156,9 × 7,90 mm
Schutzart:
Gewicht: ? 190 g
Preis: 1.395 € 699 € / ab 699 €