Age of Empires 2: Nächste Erweiterung „Rise of the Rajas“ angekündigt

Max Doll 44 Kommentare
Age of Empires 2: Nächste Erweiterung „Rise of the Rajas“ angekündigt
Bild: Microsoft

Dass sich auch alte Spiele wunderbar fortsetzen lassen, demonstriert jüngst Microsoft: Die modernisierte HD-Fassung des Strategiespiel-Klassikers Age of Empires 2 erhält die dritte Erweiterung in ebenso vielen Jahren – und immerhin 17 Jahre nach Erscheinen des Urprogramms.

Anders als der DLC des vergangenen Jahres, The African Kingdoms, beschränkt sich Rise of the Rajas nur auf einen Subkontinent.

Erweitert wird Age of Empires 2 HD um vier neue Zivilisationen, die Burmesen, Khmer, Malay und Vietnamesen mit jeweils eigenen Kampagnen mit (ausschließlich englischer) Audiovertonung, neuen Einheiten und Technologien. Alle vier Parteien werden etwa Kampfelefanten ins Gefecht schicken dürfen, die fraktionsspezfische Boni erhalten. Vietnamesen und ihre Verbündete dürfen dem Plänkler zudem ein weiteres Upgrade im Imperialzeitalter spendieren.

Age of Empires 2: Rise of the Rajas
Age of Empires 2: Rise of the Rajas (Bild: Microsoft)

Technische Verbesserungen für alle Spieler

Zusätzlich enthält die Erweiterung fünf neue Szenarien für Zufallskarten, fünf vorgefertigte Karten, fünf Karten, die sich an realem Terrain orientieren, 13 neue Geländesorten inklusive tropischem Regenwald und einen Beobachtermodus. Parallel zur Erweiterung überarbeiten die Entwickler außerdem die Technik von Age of Empires 2 HD. Dies soll sich in besserer Performance bemerkbar machen. Die Anzahl der aufgrund von Synchronisationsproblemen abgebrochenen Online-Matches will das Studio um 90 Prozent verringert haben. Darüber hinaus wird die Option angeboten, eine solcherart beendete Partie an der unterbrochenen Stelle fortzusetzen. In Genuss der technischen Verbesserungen werden auch Besitzer des Basisspiels kommen.

Erscheinen wird Rise of the Rajas bereits am 19. Dezember. Einen Preis verrät die Produktbeschreibung im Steam-Shop jedoch noch nicht.