Asus ZenFone Live: Smartphone für Livestreams und Selfies

Mahir Kulalic 19 Kommentare
Asus ZenFone Live: Smartphone für Livestreams und Selfies
Bild: Asus

Mit dem ZenFone Live liefert Asus ein neues, günstiges Smartphone, das sich insbesondere an Leute richtet, die in sozialen Netzwerken streamen und Selfies posten wollen. Technik und Software des 5-Zoll-Smartphones sind hingegen veraltet.

Besonders hervorgehoben wird die sogenannte „BeautyLive“-Funktion, die bei Selbstporträts für verschönerte Bilder sorgen soll. Für Selfies steht eine 5-Megapixel-Kamera mit LED und 82-Grad-Weitwinkelobjektiv und einer Offenblende von f/2.2 zur Verfügung. Der Kamerasensor ist 1,4 µm groß und soll so lichtempfindlicher sein. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixel auf, die Offenblende ist f/2.0. Zudem betont Asus die Klangqualität des Lautsprechers dank zusätzlichem, schlauen Verstärker sowie die hochwertige Aufnahmefähigkeit durch zwei Mikrofone mit Geräuschunterdrückung. Auch ein UKW-Radio ist mit an Bord.

Technisch eher zurückhaltend

Die Technik spielt im Hinblick auf die angepeilten Stärken und den Kostenpunkt von 179 Euro hingegen eher eine zurückhaltendere Rolle. Das 120 Gramm schwere Smartphone wird über einen 5-Zoll-Touchscreen mit 720 × 1.280 Pixel Auflösung bedient. Für die Berechnungen steht ein Qualcomm Snapdragon 400 zur Verfügung, der bereits im Jahr 2014 in Smartphones verbaut wurde. Asus spricht von vier Kernen, sodass von der Variante mit vier Cortex-A7-Kernen ausgegangen werden kann. Diese ist noch in 28 nm gefertigt und nicht 64-Bit-fähig. Dem Prozessor zur Seite stehen 2 GByte RAM und 16 GByte interner eMMC-Speicher (per microSD erweiterbar).

Asus ZenFone Live

Bei den Funkstandards gibt es gewohnte Kost: Mit WLAN-Netzen verbindet sich das ZenFone Live nach n-Standard, Bluetooth ist in Version 4.0 integriert. Zur Standortbestimmung gibt es (A-)GPS und GLONASS. Dank Dual-SIM kann das Smartphone mit zwei SIM-Karten mit Dual-Standby betrieben werden. Der Akku misst 2.650 mAh und wird über microUSB 2.0 geladen.

Software aus dem Jahr 2015

Nicht nur der Prozessor des ZenFone Live ist betagt: Als Betriebssystem setzt Asus auf das mittlerweile deutlich veraltete Android 6.0 aus dem Jahr 2015, während Google nächste Woche auf der I/O weitere Details zum neuen Nachfolger des Nachfolgers – bisher als Android O bezeichnet – verrät. Über das Betriebssystem stülpt der Hersteller die eigene Oberfläche ZenUI in Version 3.5.

Preis und Verfügbarkeit

Das Asus ZenFone Live ist ab sofort im Online-Shop des Herstellers zum Preis von 179 Euro in den Farben Schwarz, Gold und Rosa bestellbar.

Asus ZenFone Live
Software:
(bei Erscheinen)
Android 6.0
Display: 5,00 Zoll
720 × 1.280, 294 ppi
TFT
Bedienung: Touch
SoC: Qualcomm Snapdragon 400
4 × Cortex-A7
28 nm, 32-Bit
GPU: Adreno 305
RAM: 2.048 MB
Speicher: 16 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP
LED, f/2,0, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,0 MP
LED, f/2,2
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: Ja
LTE: Ja
WLAN: 802.11 b/g/n
Bluetooth: 4.0
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0
SIM-Karte: Micro-SIM, Dual-SIM
Akku: 2.650 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 71,7 × 141,2 × 7,95 mm
Schutzart:
Gewicht: 120 g
Preis: 179 €