Darksiders 3: Der dritte Reiter peitscht 2018 über die Erde

Max Doll 52 Kommentare
Darksiders 3: Der dritte Reiter peitscht 2018 über die Erde
Bild: THQ Nordic

Schon direkt nach der Übernahme der Darksiders-Markenrechte aus der Konkursmasse von THQ hatte THQ Nordic, ehemals Nordic Games, eine Fortsetzung der Serie in Aussicht gestellt. Diese wurde nun offiziell angekündigt.

Damit haben die zuletzt veröffentlichten Remaster-Versionen von Darksiders 1 und Darksiders 2 wie erwartet den Boden für ein Darksiders 3 bereitet. Mit Informationen hält sich THQ Nordic noch bedeckt. Federführend an dem Spiel arbeitet Gunfire Games, ein Studio, das hauptsächlich ehemalige Entwickler der Reihe beschäftigt und schon die Deathinitive Edition von Darksiders 2 erstellt hat.

Spieler übernehmen nach War und Death nun die Rolle des dritten apokalyptischen Reiters Fury – der hier eine Reiterin ist. Fury nutzt neben einer Peitsche, die in ersten Screenshots und Artworks dominant gezeigt wird, magische Fähigkeiten.

Auch Fury kämpft, um das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse wiederherzustellen. Dazu muss sie die sieben Todsünden aufspüren und bekämpfen und so beweisen, dass sie die mächtigste der vier Reiter ist. Die Spielwelt wird wie im zweiten Serienteil eine offene; Schauplatz ist die Erde, die nach dem apokalyptischen Krieg und dem Tod der Menschheit von der Natur zurückerobert wird.

Entwickelt wird das Spiel für Windows-PCs, die PlayStation 4 und die Xbox One. Die Veröffentlichung ist den Worten des Publishers nach „für 2018 geplant“.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser „Gamefaq“ für den Hinweis zu dieser Meldung!