Gran Turismo Sport: Fahrzeugliste und Demo veröffentlicht

Max Doll 149 Kommentare
Gran Turismo Sport: Fahrzeugliste und Demo veröffentlicht
Bild: Sony

Rund eine Woche vor der Veröffentlichung des mehrfach verschobenen, PlayStation-exklusiven Gran Turismo Sport hat Sony die vollständige Fahrzeugliste enthüllt. Ab morgen kann das Spiel zudem mit einer Demo getestet werden – allerdings nur in einem begrenzten Zeitraum.

Mit einer Fuhrparkgröße von 162 Autos bewegt sich Gran Turismo Sport auf Augenhöhe mit Project CARS 2 als dem größten Gegenspieler auf der konkurrierenden Konsole. Forza Motorsport 7 (Test) bringt gleich 700 Fahrzeuge an die Strecke, Gran Turismo schaffte es gar auf 1.197 Modelle – wenngleich viele ähnliche Modelle darunter waren und nicht jeder Untersatz in gleicher Qualität im Spiel abgebildet wurde. Die meisten wichtigen Hersteller sind zudem im Spiel vertreten, darunter BMW, Ferrari, Mercedes Benz, Porsche und Lamborghini.

Gran Turismo soll virtueller Rennsport werden

Sony versteht das Spiel als Fortsetzung realen Rennsports in der virtuellen Welt; dementsprechend finden sich im Fuhrpark entsprechend der eSports-Ausrichtung vorrangig schnellere Fahrzeuge und Fahrzeugklassen. Angekündigt wurde, dass Spieler in Gran Turismo, in von der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) abgesegneten Meisterschaften um Titel kämpfen können.

Gefahren werden darf im neuen Gran Turismo auf 40 Layouts von 17 Strecken, von denen aber nur sechs tatsächliche Pisten abbilden. Eine vollständige Liste aller Fahrzeuge und Rennstrecken liefert Sony in einem Blog-Beitrag.

Demo bringt Vorteile

Die 43 Gigabyte große Demo kann bereits über den PS-Store heruntergeladen und ab 11 Uhr am morgigen Montag gespielt werden. Der Testzeitraum endet am 12. Oktober 2017 um 17 Uhr. Gespielt werden können Sportmodus, Kampagnenmodus und Arcade-Modus. Außerdem stehen Lobbys, Scapes, Lackierungseditor und „soziale Features“ zur Verfügung. Der Multiplayer-Modus kann darüber hinaus auch ohne PlayStation-Plus-Abonnement ausprobiert werden.

Als besonderen Anreiz erlaubt Sony die Übernahme von Spielfortschritt in die Vollversion. Dazu gehören bis zu einer Million gesammelte Ingame-Credits, eine begrenzte Anzahl Meilen und Fahrzeuge. Auch Online-Inhalte werden „voraussichtlich“ übertragen. Gran Turismo Sport wird am 18. Oktober für die PlayStation 4 und PS VR veröffentlicht.