Smart Compose: E-Mails in Gmail schreiben sich bald fast von selbst

Nicolas La Rocco 29 Kommentare
Smart Compose: E-Mails in Gmail schreiben sich bald fast von selbst

Im Rahmen der Google I/O 2018 hat Google ein weiteres neues Feature für das jüngst aktualisierte Gmail angekündigt. In Zukunft wird Gmail beim Verfassen einer neuen E-Mail Textbausteine vorschlagen, die eine neue Nachricht Stück für Stück fast wie von selbst aufbauen werden. Ein ähnliches Feature gibt es bereits jetzt in Gmail.

Mehr als nur eine Standard-Antwort

Gmail ist bereits jetzt dazu in der Lage, auf Basis einer E-Mail per Smart Reply eine entsprechende Antwort vorzuschlagen. Wird zum Beispiel nach einem Treffen am Dienstag oder Mittwoch gefragt, wird von Gmail als Antwort die beiden zur Auswahl stehenden Tage vorgeschlagen.

Jetzt geht Google dank Fortschritten im Bereich der künstlichen Intelligenz noch einen Schritt weiter. In den kommen Wochen soll Gmail per Smart Compose vollständige E-Mails auf Basis einzelner Satzfragmente vorschlagen können. Fängt ein Satz zum Beispiel damit an, dass man den Empfänger schon seit längerer Zeit nicht mehr gesehen hat, wird vorgeschlagen, den Satz damit fortzusetzen, wie es dem Empfänger geht.

Vorschläge in Gmail
Vorschläge in Gmail

Schreibt man hingegen über Tacos, werden Chips und Salsa vorgeschlagen. Und sobald über ein Treffen am Abend geschrieben wird, setzt Google die E-Mail mit einem Zeitvorschlag fort. Laut Google-CEO Sundar Pichai habe er innerhalb des Unternehmens schon zahlreiche E-Mails auf Basis von vorgeschlagenen Textbausteinen verschickt, ohne dass dies für den Empfänger erkennbar war.

Demnächst für alle Anwender

Smart Compose für das neue Gmail soll in den kommenden Wochen für alle Nutzer des Dienstes zur Verfügung stehen. Noch ist nicht bekannt, ob dies gleich zum Start in mehreren Sprachen oder erst einmal nur Englisch funktionieren wird.