Chrome Web Store: Erweiterungen für Kinofilme zielen auf Kreditkartendaten

Britta Niemann 20 Kommentare
Chrome Web Store: Erweiterungen für Kinofilme zielen auf Kreditkartendaten
Bild: Chrome Web Store

Im Google Chrome Web Store tauchen vermehrt Erweiterungen auf, die angeblich das Anschauen aktueller Kinofilme ermöglichen sollen. Dabei wird der Algorithmus, der unseriöse Erweiterungen automatisch herausfiltern soll, ausgetrickst, indem stattdessen tatsächlich ein Theme installiert wird.

Bei Googles Chrome Web Store handelt es sich um die Anlaufstelle für Apps, Erweiterungen und Themes, die sich für den Browser installieren lassen. In letzter Zeit tauchen immer mehr Themes auf, die angeblich das Anschauen aktueller Kinofilme, etwa „Avengers: Infinity War“, „Black Panther“ oder – wie abgebildet – „Rampage“, ermöglichen sollen. Es wird zunächst tatsächlich ein Theme installiert, damit der Schwindel nicht so schnell auffliegt. Offenbar wird dadurch verhindert, dass Google eine weitere Prüfung der hinterlegten URL durchführt, die eigentlich dazu dienen soll, auf die Seite des Entwicklers zu gelangen. Stattdessen werden von den Betrügern sogenannte Short-URLs an dieser Stelle hinterlegt, die auf eine Plattform namens „vioos.co“ umleiten.

Kreditkartendaten sollen eingegeben werden

Auch wenn die Seite zunächst einen Videoplayer mit einem Play-Button enthält, wird man nach dem Anklicken erneut weitergeleitet. Dabei handelt es sich um eine Seite, die sich Zumastar nennt, die zunächst das Erstellen eines kostenlosen Accounts erfordert, welcher dann den unlimitierten Zugriff auf die angeblich 20 Millionen Titel ermöglichen soll. Dafür werden auch Kreditkartendaten angefordert, so dass der Betrug spätestens an dieser Stelle eigentlich leicht zu durchschauen wäre. Trotzdem hat etwa das oben beispielhaft verwendete Theme bereits über 2000 Nutzer.

Laut torrentfreak.com wird man bei einigen dieser unseriösen Angebote auch auf eine andere Seite namens EtnaMedia.net weitergeleitet, die von MalwareBytes bereits als verdächtig eingestuft wird und über die sich Nutzer wegen unberechtigter Kreditkarten-Abbuchungen beschweren. Zusätzlich werden auch noch falsche Bewertungen innerhalb des Web Stores eingesetzt, um so weitere potentielle Opfer anzulocken.

Es wird deshalb dringend davon abgeraten, derartige Themes zu verwenden, die Nutzer mit typischen Schlagwörtern wie etwa „Full movie“, „4K“ oder „HD“ ködern sollen.