Microsoft: Übernahme von GitHub geplant?

Peter Bellmann 74 Kommentare
Microsoft: Übernahme von GitHub geplant?
Bild: bfishadow | CC BY 2.0

Seit der Bekanntgabe, dass GitHub-Gründer und CEO Wanstraths seinen Posten aufgibt, sollen Microsoft und GitHub regelmäßig in Kontakt stehen. Insider gehen davon aus, dass ein Kauf von GitHub durch Microsoft bevorstehen könnte.

Suche nach neuem CEO erfolglos

Zu diesen Vermutungen einer Übernahme durch Microsoft kam es jedoch erst, als die zehnmonatige Suche nach einem neuen CEO erfolglos blieb. Zwischenzeitlich waren einige Manager von Google und Microsoft im Gespräch, die an der Stelle als CEO Interesse gezeigt haben sollen. Gefallen sind dabei konkret die Namen Sridhar Ramaswamy, der bei Google seit 2003 in der AdWords-Abteilung arbeitet, sowie Nat Friedman, der das Development-Tools-Department bei Microsoft leitet. Während nichts genaues zu Friedman bekannt ist, gibt es aber offenbar Gespräche mit Ramaswamy, die – so Business Insider – auf eine Stelle in GitHubs Board abzielen.

Kauf oder Investment erwartet

Während der Online-Dienst 2015 mit zwei Milliarden US-Dollar bewertet wurde, rechnet Business Insider damit, dass Microsoft rund fünf Milliarden US-Dollar bezahlen müsste. Noch im August teilte Wanstrath mit, dass der Jahresumsatz mittlerweile bei 200 Millionen US-Dollar liege. Eine Alternative zum Aufkauf von GitHub wäre auch ein größeres Investment. Damit würde sich Microsoft an dem Unternehmen beteiligen und sich dennoch die Option einer Übernahme offen halten.