Sony: PSVR wurde über 3 Millionen Mal verkauft

 Notiz
David Pertzborn 66 Kommentare
Sony: PSVR wurde über 3 Millionen Mal verkauft
Bild: blog.us.playstation.com

Knapp zwei Jahre nach Markteinführung der PlayStation VR (Test) hat Sony über 3 Millionen Einheiten absetzen können. Bei 21,9 Millionen verkauften VR-Spiele-Kopien besitzt jeder PSVR-Nutzer rein rechnerisch sieben kompatible Programme.

Nachdem Playstation VR schon vor gut einem Jahr die Millionmarke durchbrochen hatte und damit klar zum dominierenden stationären Virtual-Reality-System auf dem Markt aufstieg, konnte Sony jetzt an diese Erfolgsmeldung anknüpfen und seit Anfang des Jahres eine weitere Million Einheiten verkaufen. Auch wenn exakte Zahlen für Oculus Rift und HTC Vive (Pro) fehlen, gehen die meisten Analysten davon aus, das beide VR-Headsets sich auch in Summe schlechter verkauft haben.

Die Top Ten der PSVR-Software ist vielfältig

Zusammen mit den Verkaufszahlen liefert Sony eine Liste mit den zehn meistgespielten Titeln für PSVR. Interessant ist dabei, dass sich die Liste von Social-VR-Anwendungen wie Rec Room über Minispiele wie Job Simulator bis hin zur VR-Version von The Elder Scrolls erstreckt.

  • The Elder Scrolls V: Skyrim VR
  • PlayStation VR Worlds
  • Rec Room
  • Resident Evil 7 biohazard
  • The Playroom VR
  • Job Simulator
  • Batman: Arkham VR
  • Until Dawn: Rush of Blood
  • Farpoint
  • Superhot VR