Kolink Inspire K1 RGB: RGB und Glas kosten 50 Euro und Breite

Max Doll 22 Kommentare
Kolink Inspire K1 RGB: RGB und Glas kosten 50 Euro und Breite
Bild: Kolink

RGB-LEDs und Glas sind bei Kolink für vergleichsweise wenig Geld zu haben: Der Midi-Tower Inspire K1 kostet nur knapp 50 Euro, aber auch Breite. Der Schmalbau hat Konsequenzen für Kühlung und Komponenten, die Interessenten abwägen müssen.

Mit Dimensionen von nur 410 × 175 × 350 mm (L × B × H) fällt das Inspire K1 vor allem schmal aus. Das hat nur auf den ersten Blick keine Auswirkungen. In dem Midi-Tower können ATX-Mainboards, zwei 3,5"-HDDs in einem Käfig am Gehäuseboden sowie zwei 2,5"- oder ein weiterer 3,5"-Datenträger auf der Rückseite des Mainboard-Trays montiert werden.

Ergänzt wird diese Anordnung um 5,25"-Halterungen, die jedoch nicht extern zugänglich sind. Eine Abdeckung für Netzteil und Laufwerkskäfig gibt es bei Kolink trotz des großflächigen Acryl-Seitenteils nicht.

Limitierungen des Kühlers

Auch bei Grafikkarten, die bis zu einer nur theoretisch einschränkenden Länge von 350 Millimetern genutzt werden können, gibt es keine Limitierungen. Diese treffen auch Netzteile (maximal 160 Millimeter) nicht, wohl aber Kühler.

Kompatibel sind lediglich Produkte mit einer Höhe von 150 Millimetern, was selbst für das Budget-Segment ungewöhnlich wenig ist. Die Auswahl von Tower-Kühlern mit 120-mm-Lüfter wird dadurch erheblich eingeschränkt.

Kleiner Hecklüfter

Die geringe Breite führt auch dazu, dass im Heck ein Lüfter mit nur 80 Millimetern Durchmesser sitzt. Unterstützung erhält der Ventilator durch zwei beleuchtete 120-mm-PWM-Modelle in der Front. Hier lässt sich alternativ ein 240-mm-Radiator verbauen.

Das Licht der Lüfter leuchtet dabei durch die Wabenmuster der Glasfront hindurch. Die Farbe kann mittels einer beiliegenden Fernbedienung gewählt werden, mit der sich 350 Effekte einstellen lassen sollen. Der dazugehörige Controller im Gehäuse kann neben den Lüfter-LEDs auch zwei nachrüstbare LED-Streifen ansteuern.

Im Dezember verfügbar

Das Kolink Inspire K1 soll ab dem 14. Dezember für knapp 50 Euro im Handel erhältlich sein.

Kolink Inspire K1
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 410 × 175 × 350 mm (25,11 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl, Glas
Nettogewicht: 3,50 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 3 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 120 mm (2 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 80 mm (1 × 80 mm inklusive)
Staubfilter:
Kompatibilität: CPU-Kühler: 150 mm
GPU: 350 mm
Netzteil: 160 mm
Preis: ab 50 €