News Kolink Inspire K1 RGB: RGB und Glas kosten 50 Euro und Breite

Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
989
#3
Kompatibel sind lediglich Produkte mit einer Höhe von 150 Millimetern, was selbst für das Budget-Segment ungewöhnlich wenig ist. Die Auswahl von Tower-Kühlern mit 120-mm-Lüfter wird dadurch erheblich eingeschränkt.
Für einen an diesem Gehäuse interessierten Menschen muss das Lesen dieses Abschnitts zu totaler Panik führen, die aber total unbegründet ist. Selbst wenn man sich auf Tower-Kühler mit 120 mm Lüfter beschränkt, gibt es immer noch 19 Modelle, die breit verfügbar sind. Nur, wer auf "Noctua-only" eingestellt, hat ein Problem. Aber so jemand kauft sich vermutlich eher ein anderes Gehäuse.
 

amorosa

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.711
#4
Hmm zu erst dachte ich mir das es nicht so schlimm ist, mit der Kühlerhöhe von 150mm max..
Dann der 80mm Hecklüfter....Damit wäre es für mich raus.

Es gibt so unglaublich viele Tower, die das einfach besser können und evtl. 10-20€ mehr kosten.
Aber schlecht ist dieser Tower hier im allgemeinen nicht, denn auf den Anwender kommt es an.

Mfg
 
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.709
#5
Für einen an diesem Gehäuse interessierten Menschen muss das Lesen dieses Abschnitts zu totaler Panik führen, die aber total unbegründet ist. Selbst wenn man sich auf Tower-Kühler mit 120 mm Lüfter beschränkt, gibt es immer noch 19 Modelle, die breit verfügbar sind. Nur, wer auf "Noctua-only" eingestellt, hat ein Problem. Aber so jemand kauft sich vermutlich eher ein anderes Gehäuse.
Von deinen 19 Kühler sind 12 der Arctic Freezer 33 (kein Hit) und zwei der H7.
Im Endeffekt bleiben der Macho 120 Rev 2 (recht veraltet und nachrüstkist muss geordert werden), der SBM und Fuma.
Eine Erhöhung um 5mm hätte Exemplare wie den Ninja 5, Mugen 5 und Pure Rock verfügbar gemacht.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
897
#6
Also man hat wohl den ganzen Kabelstrang vom Netzteil im Auge wenn man da reinschaut und der 80er Lüfter hinten ist jetzt auch nicht so nice. Ehrlich gesagt musste ich erstmal kurz lachen als ich den gesehen habe. ^^

Die Front sieht ganz hübsch aus aber der Rest ist in meinen Augen nicht so gut durchdacht. Da gibt es wohl besseres am Markt, auch in der Preisregion.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zustimmungen: CBL
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
14.556
#7
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.886
#8
schönes case, und zumindest ne 1080Ti aorus xtreme würd passen... und das MSI mit ihren PCBs aussen vor bleibt, ist halt nix ungewöhnliches, musste mein QBX auch modden als ich die MSI hatte und PCIe 90° kabel adapter bestellen weil sonst das seitenteil nicht zugegangen wäre :D
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.152
#9
Für einen an diesem Gehäuse interessierten Menschen muss das Lesen dieses Abschnitts zu totaler Panik führen, die aber total unbegründet ist.
Zusätzlich zu dem von @Narbennarr angeführten Umstand kommt, dass durch diese Höhenbeschränkung rund 90 Produkte nicht mehr kompatibel sind. Deshalb steht "stark eingeschränkt" und nicht "unmöglich" in der Meldung. Panik entsteht höchstens dann, wenn man nicht sorgfältig liest, ansonsten wird ein potentieller Käufer hoffentlich dazu angehalten, sich bei der Kühlerwahl genau zu informieren bzw. die Höhe eines ggf. vorhandenen(!) Kühlers zu prüfen.

Wie das zu Panik führen muss, ist mir unerklärlich.
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
989
#10
Der Freezer 33 ist, wie viele andere Kühler von Arctic, ohne Zweifel nicht der Leiseste, für seinen günstigen Preis aber durchaus gut. Zumal Arctic grundsätzlich sechs Jahre Garantie gewährt, bei den Freezer 33 eSports sogar zehn! Keine Ahnung, warum diese Marke hier trotzdem immer niedergemacht wird.

Macho 120 Rev 2 (recht veraltet und nachrüstkist muss geordert werden)
Das Markteinführungsdatum ist bei Grafikkarten, CPUs und Mainboards interessant - bei einem Kühler ist mir das ziemlich egal. Das Nachrüstkist braucht man für AM4 - trotz Lieferengpässen sind Intel-Systeme noch nicht wirklich vom Markt verschwunden.

Ja und mit einer Verbreiterung um 22 mm könnte man einen CM MasterAir Maker 8 einbauen. Hätte hätte, Fahrradkette :rolleyes:

Panik entsteht höchstens dann, wenn man nicht sorgfältig liest
Wer auch immer damit gemeint sein soll...

ein potentieller Käufer hoffentlich dazu angehalten, sich bei der Kühlerwahl genau zu informieren bzw. die Höhe eines ggf. vorhandenen(!) Kühlers zu prüfen
Mit der Angabe der maximalen Kühlerhöhe kommt man auch auf diesen Gedanken.
 
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.709
#12
Der Freezer 33 ist, wie viele andere Kühler von Arctic, ohne Zweifel nicht der Leiseste, für seinen günstigen Preis aber durchaus gut. Zumal Arctic grundsätzlich sechs Jahre Garantie gewährt, bei den Freezer 33 eSports sogar zehn! Keine Ahnung, warum diese Marke hier trotzdem immer niedergemacht wird.
Hatte ich selbst zwei Stück von, aber danke für deine Einschätzung. Ändert trotzdem nichts daran, dass die 19 Kühler eigentlich nur 7 sind. Wenn man nicht neu kauft, muss man also genau einen davon besitzen.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst, das Case hat aufgrund seiner Breite enorme Einschränkunen im Bereich von Lüftern, Kühlern und GPUs. Netzteil oben ist auch nicht ohne, da man je nach Hardware die Abwärme darüber entsorgt und gerade bei Silent-NTs wie den beliebten bequiets muss man da schon etwas auf die Temp achten.
Kolink ist ein recht junger "Hersteller" im Low-Budget Bereich und ist Kritik doch berechtigt und kann nur helfen. Dieses Case ist einfach nicht zu Ende gedacht
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.448
#13
Bei nur einem 80mm Lüfter hinten würde ich gleich über ein Slim-Gehäuse Aufbau nachdenken. Schönes Design, aber praktisch wird hier Wärmestau geben.
p. s. wir sind wieder in den 80ern haupsache blink blink ;)
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
989
#14

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.152
#15
@ITX-Fan
Wenn man die Information interpretieren kann, z.B. indem man sie in Relation zu typischer Kompatibilität (160 mm) setzt. Wenn man das nicht kann, hilft die Erklärung in der Meldung. Dort wird ausgeführt, warum auf die Angabe geachtet werden sollte.

In der Meldung wird außerdem von Tower-Kühlern, nicht von Kühlern im Allgemeinen gesprochen.
 

Supernatural

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
333
#16
Ich bin einer der Menschen, der keinen 100l Kübel unter oder sogar auf dem Schreibtisch stehen haben möchte. Viel zu häufig scheinen Hersteller und Käufer die maximale Größe als wichtigstes Merkmal generell aller Cases zu sehen.
Die Breite von 175mm kommt meinen Geschmack sehr entgegen - in einem meiner Cases (175mm) kühle ich einen leicht übertakteten 1100T mit einen Scythe Katana 4.
Um mich mal auf das Niveau zu heben, welches hier teils gepflegt wird: Wie beschränkt muss mein Horizont sein um nicht beurteilen zu können, dass es Hardware gibt, der die Zuluft von 2 120ern im Case ausreicht? Und ich obendrein nicht sehe, dass diese Zuluft aus vielen Luftlöchern wieder raus kann und ich am Heck eben nicht zwingend einen 120er oder 140er brauche?
Uuups, es gibt als neben HighEnd Hardware mit entsprechenden Verbräuchen und Abwärmen auch Midrange und LowEnd Konfigurationen, die keine fetten Noctuas brauchen? Echt? Unglaublich... ;)

@ TE
Meine typische Kompatibilität sieht 150mm Kühlerhöhe vor. Nicht 160.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.229
#18
Netzteil oben?

für nen Office Rechner wo oben keine Wärme hinkommt?

und seitlich vorne die Schlitze sicher ohne Filter für den Staub

einzig die Anschlüsse vorne statt oben um nicht zuzustauben sah auf den ersten Blick gut aus

dann noch das Firmenlogo, Wappenform von CoolerMaster? kamen noch keine Klagen?)
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.081
#19
AbstaubBaer
hat den Artikel ausdrücklich wie immer sehr gut verfasst und ebenfalls auf die Mängel dieses (überflüssigen) Gehäuses hingewiesen. Das machen andere Computer-Seiten nicht, sondern geben lieber nur mit an, wo es das Gehäuse zu kaufen gibt- nicht wahr PCGH ?
Es handelt sich auch nicht um ein Gaming-Gehäuse, eher um ein beleuchtetes Büro-PC bzw. Low-Budget-non Gaming- Gehäuse. Für ausreichend Abluft (für die beschriebenen Anwendungen) sorgt schon der Lüfter des oben platzierten Netzteils.
Wer sich so ein Gehäuse kauft, wird vermutlich fast immer den mitgelieferten CPU-Lüfter (Topblower) einer günstigen CPU verwenden.

PS: Man kann noch einen zweiten 80-Lüfter im Heck anbauen, yea :D.
Die Seitenscheibe ist aus wärmeisolierendem Acryl.
 

Supernatural

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
333
#20
Nicht überflüssig.
 
Top