GeForce 419.17 WHQL: Treiber mit Sicherheitsupdates und für die GTX 1660 Ti Notiz

Robert McHardy 40 Kommentare
GeForce 419.17 WHQL: Treiber mit Sicherheitsupdates und für die GTX 1660 Ti

Passend zu der Vorstellung der GeForce GTX 1660 Ti (Test) hat Nvidia mit dem GeForce 419.17 WHQL einen neuen Grafiktreiber veröffentlicht. Neben der Unterstützung der Turing-Grafikkarte enthält der Treiber Sicherheitsupdates und eine neue Version des Video-Codec-SDK.

In dem neuen Grafiktreiber ist die Version 9.0 des Video-Codec-SDK enthalten, das unter anderem Hardware-beschleunigte En- und Dekodierung von Videos auf Turing-GPUs erlaubt. Die vollständigen Neuerungen von Version 9.0 sind bei Nvidia zu finden.

Nvidia trifft mit dem GeForce 419.17 WHQL Vorkehrungen gegen CVE-2018-6260. Durch die Sicherheitslücke konnten von lokalen Anwendungen über eine Sidechannel-Attacke eventuell Daten, die die GPU verarbeitete, abgegriffen werden. Nutzer können im Nvidia Control Panel unter dem Reiter „Developer“ den Punkt „Manage GPU Performance Counters“ auswählen, unter dem die Funktion auf Administratoren beschränkt werden kann, die den Angriff erlaubte. Weitere Details sollen auf der Nvidia-Webseite aufgeführt werden, derzeit ist die betreffende Seite aber noch offline.

Der vollständige Changelog (PDF) ist bei Nvidia erhältlich. Der Treiber kann unterhalb dieser Meldung heruntergeladen werden.

Downloads

  • Nvidia GeForce-Treiber (GRD) Download

    4,3 Sterne

    Die GeForce-Treiber unterstützen sämtliche aktuellen Nvidia-Grafikkarten.

    • Version 419.67 WHQL Deutsch
    • Version 391.35 WHQL Deutsch
    • Version 342.01 WHQL Deutsch