Cougar DarkBlader S & G: RGB-Streifen betonen ausgestellte Alu-Front

Max Doll 18 Kommentare
Cougar DarkBlader S & G: RGB-Streifen betonen ausgestellte Alu-Front
Bild: Cougar

Cougars E-ATX-Gehäuse DarkBlader besitzt eine asymmetrische, ausgestellte Front. Diese ist als DarkBlader-G geschlossenen und mit einem Glaselement versehen, beim DarkBlader-S luftdurchlässiger. RGB-Beleuchtung besitzen beide Varianten.

Beleuchtet werden neben der Vorderseite, die indirekt angestrahlt wird, die I/O-Ports, vorhanden sind HD-Audio- und zwei USB-3.0-Anschlüsse. Farben und Effekte können über einen integrierten Controller oder das Mainboard gesteuert werden. Das Design treibt bei Cougar zudem weitere Blüten. Beim DarkBlader lassen sich die beiden gläsernen Seitenteile gemäß der Bedienungsanleitung nur dann abbauen, wenn zuvor das Deckelelement entfernt wurde.

Ein typischer Aufbau

Erst dann ist der Zugriff auf einen Innenraum möglich, in dem zwei Kabelabdeckungen für Vor- und Rückseite des Mainboard-Trays Strom- und Datenleitungen verstecken. Eine weitere Blende deckt Netzteil und HDD-Käfig ab, der wie die Halterung hinter dem Mainboard-Tray zwei 2,5 oder 3,5 Zoll große Speichermedien aufnimmt. Komponenten macht das Gehäuse aufgrund des großen Innenraums keinerlei Einschränkungen, weder CPU-Kühler noch Grafikkarten geraten in Konflikt mit dem Chassis. Lange GPUs stützt darüber hinaus eine Halterung, zudem besteht die Möglichkeit der vertikalen Montage.

Zur Kühlung liefert Cougar nur einen 120-mm-Lüfter mit. Sechs weitere Exemplare verteilen sich gleichmäßig auf Vorderseite und Deckel. Alternativ können dort jeweils zwei 140-mm-Ventilatoren montiert werden. Für den Einbau einer Custom-Loop-Wasserkühlung hat der Hersteller eine Halterung für die Pumpe vorgesehen, die im vorderen Bereich des Towers platziert werden kann. Den Wärmeaustausch übernimmt maximal ein 360-mm-Radiator an der Ober- oder Vorderseite. Staubfilter sind an allen Einlassöffnungen vorhanden.

Preis und Verfügbarkeit

Wann und zu welchem Preis die beiden DarkBlader-Gehäuse im Handel erhältlich sein werden, hat Cougar noch nicht bekannt gegeben. Gemessen an Ausstattung und dem Materialaufwand, auf den das hohe Gewicht von rund 14 Kilogramm hindeutet, erscheint ein Preis von über 150 Euro realistisch.

Cougar DarkBlader-G
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 518 × 232 × 523 mm (62,85 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl, Aluminium, Glas
Nettogewicht: 14,30 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 4 × 3,5"/2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 3 × 140/120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 170 mm
GPU: 380 mm
Netzteil: 200 mm
Preis: