Raijintek Metis Evo: Viele Öffnungen sollen ITX-Bauteile kühlen

Max Doll 31 Kommentare
Raijintek Metis Evo: Viele Öffnungen sollen ITX-Bauteile kühlen
Bild: Raijintek

Mit dem Metis Evo verspricht Raijintek, „alle thermischen Probleme“ von Kompaktgehäusen gelöst zu haben. Eine hohe Zahl Luftöffnungen sollen die Belüftung erleichtern. Verglichen mit anderen Mini-ITX-Gehäusen ist das Raijintek-Modell mit einem Volumen von rund 22 Litern aber nur noch geringfügig kompakt.

Den Innenraum des Metis Evo teilt Raijintek in zwei Bereiche auf. Im vorderen Segment nimmt das Gehäuse ein Mini-ITX-Mainboard sowie 135 Millimeter hohe CPU-Kühler auf. Die Höhenbeschränkung schließt potentere Kühler in Tower-Bauform aus, nicht aber die oberste Leistungsklasse bei einer Top-Blow-Bauweise. Diese Art Kühler kann zudem direkt über das perforierte Seitenteil mit Frischluft versorgt werden.

Die Grafikkarte ist oben

Das Mainboard wird im Metis Evo invertiert verbaut. Dadurch wird die Erweiterungskarte nach zum Deckel hin ausgerichtet, sie kann so ebenfalls direkt durch Öffnungen des Außenkleides mit kalter Luft versorgt werden. Grafikkarten dürfen 280 Millimeter lang sein, sofern kein oder nur ein kleiner Lüfter an der Vorderseite genutzt wird.

Mindestens lassen sich 220 Millimeter lange Modelle nutzen, schreibt Raijintek, wenn neben einem 200-mm-Lüfter ein 30 Millimeter tiefer 200-mm-Radiator an der Vorderseite genutzt wird. Zum Luftaustausch können außerdem ein weiterer 120-mm-Lüfter am Boden direkt unterhalb des Mainboards sowie zwei 92-mm-Modelle im Heck verbaut werden.

Im hinteren Abteil werden weniger schön anzusehende Komponenten versteckt. Hier befindet sich das Netzteil, wobei neben dem ATX-Formfaktor mit Hilfe eines beiliegenden Adapters auch ein SFX-Modell verbaut werden kann. Oberhalb des Netzteils befindet sich ein HDD-Käfig für zwei 2,5 oder 3,5 Zoll große Laufwerke, auf dessen Oberseite ein weiterer 2,5"-Datenträger befestigt werden kann. Eine vierte Festplatte sitzt direkt am Boden des Gehäuses. An der Front besitzt das Gehäuse darüber hinaus je einen USB-3.0-Anschluss mit herkömmlichen und Type-C-Stecker.

Preis und Verfügbarkeit

Gekauft werden kann das Metis Evo mit und ohne Seitenfenster aus Glas zur Preisempfehlung von rund 135 Euro bereits bei Caseking. Angeboten werden die Farben Schwarz, Schwarz-Rot, Silber und Weiß, laut Produktseite werden aber auch rote, goldene, blaue und rosafarbene Modelle hergestellt. Andere Online-Händler listen das Modell aktuell noch nicht.

Raijintek Metis Evo
Mainboard-Format: Mini-ITX, Thin Mini-ITX
Chassis (L × B × H):
263 × 293 × 290 mm (22,35 Liter)
Variante
263 × 293 × 290 mm (22,35 Liter)
Seitenfenster
Material:
Stahl, Aluminium
Variante
Stahl, Aluminium, Glas
Nettogewicht:
3,60 kg
Variante
4,35 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0, 1 × USB 3.0 Type C
Einschübe: 2 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 2
Lüfter: Front: 1 × 200/140/120 mm (optional)
Heck: 2 × 92 mm (optional)
Boden: 1 × 120/92 mm (optional)
Staubfilter: Front
Kompatibilität: CPU-Kühler: 135 mm
GPU: 220 mm – 280 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 135 €