Emoji 13.0: 117 neue Charaktere, Tiere und Lebensmittel für 2020

Nicolas La Rocco 151 Kommentare
Emoji 13.0: 117 neue Charaktere, Tiere und Lebensmittel für 2020
Bild: Emojipedia

In der zweiten Jahreshälfte sind auf Plattformen wie Android und iOS neue Emoji zu erwarten, die vom Unicode-Konsortium abgesegnet wurden. Die Liste der Neuzugänge beinhaltet unter anderem neue Tiere, Charaktere mit Anzug oder Schleier sowie neue Nahrungsmittel. Zum Herbst dürften die meisten Nutzer Zugriff darauf erhalten.

Das Unicode-Konsortium hat für den Jahrgang 2020 im Rahmen von Emoji 13.0 62 neue Emoji beschlossen, aus denen sich inklusive der 55 Variationen für verschiedene Geschlechter und Hauttöne 117 Neuzugänge ergeben. Mit den zum Herbst erwarteten Updates auf Android 11 und iOS 14 dürften die meisten Anwender Zugriff auf die neuen Symbole erhalten. Aber auch unter Windows sowie auf verschiedenen Social-Media-Plattformen werden die Emoji mit teils unterschiedlicher Gestaltung Einzug halten.

Die Liste der Neuzugänge besteht unter anderem aus den Charakteren Mann und Frau, die Anzug oder Schleier tragen, einem Ninja, Männern und Frauen, die ein Kleinkind füttern sowie einer Person, die weder eindeutig männlich noch weiblich ist, die „Mx Claus“ genannt wird. Mit dabei sind auch ein Piktogramm sich umarmender Personen sowie klassische Smileys, die zum einen lachen und dabei eine Träne vergießen und sich hinter Brille und breitem Schnurrbart verstecken.

Neue Tiere und Nahrungsmittel

Eine Reihe neuer Tiere hat es ebenfalls in den Emoji-Release 13.0 geschafft. Dazu zählen eine schwarze Katze, ein Bison, Mammut, Biber, Eisbär, Dodo, eine Robbe sowie ein Käfer und eine Kakerlake, Würmer und Fliegen. Zur Tierwelt kann zudem die neu hinzugekommene Feder gezählt werden.

Wer mit den bisher verfügbaren Lebensmitteln seine Chats nicht zufriedenstellend ausschmücken konnte, erhält mit Heidelbeeren, Oliven, Paprika, Fladenbrot, Tamale, Fondue, Teekanne und Bubble Tea neue Symbole aus der Welt der Nahrungsmittel.

Aber auch wieder zahlreiche Gegenstände des Alltags sind vom Unicode-Konsortium hinzugefügt worden. Dazu gehören Gegenstände wie Rollschuhe, eine hohe Trommel, ein Zauberstab, eine Piñata, Matrjoschka, Flip-Flops, ein Akkordeon, Militärhelm, Haken, Aufzug, Pömpel, Eimer, Fenster und Spiegel. Neu sind zudem Pick-up, Felsen, Holz, Hütte, Knoten, Nähnadel, Goldmünze, Bumerang, Säge und Schraubendreher sowie Schild, Leiter, Mausefalle, Zahnbürste und Grabstein. Die Transgender-Community erhält darüber hinaus ein entsprechendes Symbol und eine eigene Flagge.

Vorschau auf neue Emoji

Wie die neuen Emoji auf welcher Plattform aussehen werden, kann zum Teil bereits beim Unicode-Konsortium eingesehen werden, wobei in der letzten Spalte das eigene Beispiel des Konsortiums zu finden ist. Von Google gibt es teilweise bereits Umsetzungen, wie sie im Herbst mit Android 11 zu erwarten sind, von Apple noch nicht.