Kolink Void RGB und KLM-002: Spiegelgehäuse setzt LEDs für Unendlichkeitseffekt ein

Max Doll
25 Kommentare
Kolink Void RGB und KLM-002: Spiegelgehäuse setzt LEDs für Unendlichkeitseffekt ein
Bild: Kolink

LEDs an der Vorderseite von Gehäusen sind schwerlich etwas, das gegenwärtig auffällt. Zusammen mit einem Spiegel, der analog zu In Wins Spiegelgehäusen wie dem 805 einen Unendlichkeitseffekt erzeugt, hebt sich das Void RGB aber von der Masse ab. Mit dem Desktop-Gehäuse KLM-002 sollen zudem Office-Rechner eine Heimat finden.

Dreiecks-Fenster mit Spiegel

Beim Void RGB verspiegelt Kolink anders als In Win nur einen Teil der Vorderseite, was sich mit Blick auf die Preisempfehlung von rund 53 Euro erklärt. Das dreieckige Sichtfenster wird zudem nicht aus Glas gefertigt, dies ist lediglich beim Seitenteil der Fall.

Dahinter steckt ein für ATX-Verhältnisse kompaktes Chassis mit Standard-Aufbau. Netzteil und ein HDD-Käfig für zwei 2,5 oder 3,5 Zoll große Laufwerke sitzen am Boden, zwei weitere 2,5"-Datenträger hinter dem Mainboard. CPU-Kühler dürfen 160 Millimeter hoch sein, was nur High-End-Modelle vom Gebrauch ausschließt, Grafikkarten eine Länge von 310 Millimetern nicht überschreiten. Hierdurch wird wie bei Kühlern nur bei vereinzelten Produkten der Einsatz unmöglich.

Zur Kühlung ist ein RGB-Lüfter mit 120 Millimetern Rahmenbreite vorinstalliert. Die Leuchtdioden können zusammen mit denjenigen der Front entweder über das Mainboard oder einen integrierten Controller gesteuert werden. Der Reset-Taster kann in letzterem Szenario zum RGB-Button umfunktioniert werden. Maximal fünf weitere Lüfter im gleichen Format bringt das Void RGB an Front sowie Deckel unter.

Desktop-Gehäuse für Office

Das rund 35 Euro teure KLM-002 hat eine andere Zielgruppe und dient dem Bau kompakter Office-PCs, die weder eine Vielzahl von Komponenten noch große Bauteile benötigen. Das Kompaktchassis nimmt zwar Micro-ATX-Mainboards auf, beschränkt aber die Erweiterungskarten auf Low-Profile-Modelle. Grafikkarten können bis zu einer Länge von 150 Millimetern genutzt werden. Begrenzt wird der Platz durch die Position des Netzteils, das vor dem Mainboard verbaut wird und Luft seitlich aus dem Gehäuse entlässt.

Der Einbau einer PCIe-Grafikkarte wird vom Hersteller jedoch nicht empfohlen. Ausschlaggebend wird die Kühlung sein. Mehr als der bereits vorinstallierte 80-mm-Lüfter steht zum Luftaustausch nicht zur Verfügung. Auch der CPU-Kühler darf nicht besonders groß sein. Angaben zur Höhe macht Kolink nicht, die Low-Profile-Erweiterungsslots lassen aber auf eine maximale Höhe zwischen 50 und 60 Millimetern schließen.

Kolink Void RGB Kolink KLM-002
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H): 400 × 190 × 430 mm (32,68 Liter)
Seitenfenster
355 × 285 × 95 mm (9,61 Liter)
Material: Kunststoff, Stahl, Glas Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 5,90 kg 2,50 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
1 × 3,5"/2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7 4
(Low Profile)
Lüfter: Front: 3 × 120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 120 mm (optional)
Seitenteil rechts: 1 × 80 mm (1 × 80 mm inklusive)
Staubfilter: Deckel, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 310 mm
Netzteil: 180 mm
CPU-Kühler: ?
GPU: 150 mm
Netzteil: Unbeschränkt
SFX-Formfaktor
Preis: 53 € 35 €