Core i9-9900KS: Intels limitierte 5-GHz-CPU verschwindet vom Markt

Jan-Frederik Timm
151 Kommentare
Core i9-9900KS: Intels limitierte 5-GHz-CPU verschwindet vom Markt

Der von Intel Ende Oktober 2019 vorgestellte Core i9-9900KS (Test) wird in Kürze nicht mehr verfügbar sein. Dass der auf einen All-Core-Turbo von 5,0 GHz getriebene Core i9-9900K als „Special Edition“ limitiert ist, war bekannt. Mit knapp vier Monaten Verfügbarkeit war sein Leben aber sehr kurz.

Im Handel so gut wie vergriffen

Abseits von Amazon* kann nur noch Caseking* die CPU liefern. Der Berliner Händler geht allerdings davon aus, dass der Bestand nur noch für kurze Zeit die Nachfrage decken können wird.

Der Core i9-9900KS basiert auf dem 8-Kern-Die des Core i9-9900K und bietet in jedem Lastszenario 5,0 GHz Takt. Dagegen muss der Core i9-9900K bei Last auf mehr als drei Kernen einen Gang zurückschalten, bei Last auf allen Kernen sind es noch 4,7 GHz.

Im Test verursachte der höhere Takt bei Volllast einen Mehrverbrauch an der Steckdose von über 70 Watt, die Anforderungen an die Kühlung sind deutlich höher. Nicht ohne Grund hat Intel die TDP, also den Verbrauch bei Last mit Basistakt, von 95 auf 127 Watt angehoben, indem der Basistakt ebenfalls leicht gestiegen ist.

Turbostufen der Core i9 bei Last von acht Kernen (8C) bis einem Kern (1C)
Modell Basistakt Turbo 8C Turbo 7C Turbo 6C Turbo 5C Turbo 4C Turbo 3C Turbo 2C Turbo 1C
i9-9900KS 4,0 GHz 5,0 GHz 5,0 GHz 5,0 GHz 5,0 GHz 5,0 GHz 5,0 GHz 5,0 GHz 5,0 GHz
i9-9900K 3,6 GHz 4,7 GHz 4,7 GHz 4,7 GHz 4,8 GHz 4,8 GHz 4,9 GHz 5,0 GHz 5,0 GHz
i9-9900KF 3,6 GHz 4,7 GHz 4,7 GHz 4,7 GHz 4,8 GHz 4,8 GHz 4,9 GHz 5,0 GHz 5,0 GHz
i9-9900 3,1 GHz 4,6 GHz 4,7 GHz 4,7 GHz 4,8* GHz 4,8* GHz 4,9* GHz 5,0* GHz 5,0* GHz
i9-9900T 2,1 GHz 3,6 GHz 3,8 GHz 3,9 GHz 4,0 GHz 4,1 GHz 4,2 GHz 4,3 GHz 4,4 GHz
* mit Intel Thermal Velocity Boost (+100 MHz)

Nur für Enthusiasten eine sehr teure Option

Aus technischer Sicht war der Core i9-9900KS für Enthusiasten eine Option, die die ab Werk schnellste Gaming-CPU ihr Eigen nennen wollten. Der Aufpreis zum Core i9-9900K war bis zuletzt mit über 100 Euro aber zu hoch.

Diagramme
Performancerating für Anwendungen (Multi-Core)
    • AMD Ryzen Threadripper 2990WX
      86
    • AMD Ryzen Threadripper 2970WX
      77
    • Intel Core i9-9980XE
      76
    • Intel Core i9-7980XE
      76
    • AMD Ryzen 9 3900X
      75
    • Intel Core i9-7960X
      73
    • AMD Ryzen Threadripper 2950X
      69
    • Intel Core i9-9900X
      60
    • AMD Ryzen Threadripper 2920X
      59
    • Intel Core i9-9900KS
      59
    • Intel Core i9-7900X
      58
    • AMD Ryzen 7 3800X
      56
    • Intel Core i9-9900K
      56
    • Intel Core i9-9900KS (127/159 LT)
      56
    • AMD Ryzen 7 3700X
      55
    • AMD Ryzen Threadripper 1920X
      54
    • Intel Core i9-9900K (95/119 W LT)
      53
    • Intel Core i7-9800X
      50
    • AMD Ryzen 7 2700X
      44
    • AMD Ryzen 5 3600X
      44
    • AMD Ryzen 5 3600
      42
    • Intel Core i7-9700
      42
    • Intel Core i7-8700K
      40
    • AMD Ryzen 7 1800X
      39
    • AMD Ryzen 7 2700
      39
    • Intel Core i7-9700 (65/81 W LT)
      36
    • AMD Ryzen 7 1700
      35
    • AMD Ryzen 5 2600X
      34
    • AMD Ryzen 5 2600
      32
    • AMD Ryzen 5 1600X
      31
    • Intel Core i5-9400F
      28
    • Intel Core i7-7700K
      28
    • Intel Core i5-8400
      27
    • AMD Ryzen 5 3400G
      22
    • AMD Ryzen 5 2400G
      21
    • Intel Core i7-4770K
      20
    • AMD Ryzen 3 3200G
      16
    • Intel Core i7-2600K
      16
    • AMD Ryzen 3 2200G
      16
Einheit: Prozent

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.