Studie: AMD klettert auf 31 % Marktanteil bei Grafikkarten

Michael Günsch 112 Kommentare
Studie: AMD klettert auf 31 % Marktanteil bei Grafikkarten

Nicht nur bei Prozessoren, sondern auch bei Grafikkarten konnte AMD seinen Marktanteil steigern. Der Chipentwickler erreicht bei dedizierten Grafikkarten laut Jon Peddie Research (JPR) nun 31 Prozent Anteil; der große Rest geht an Nvidia.

AMD stiehlt vier Prozentpunkte von Nvidia

Laut der aktuellen JPR-Studie zum globalen Add-in-Board-Markt für das vierte Quartal 2019 kommt AMD auf 31,08 Prozent, während Nvidia im Duopol die restlichen 68,92 Prozent auf sich vereint. Gegenüber dem dritten Quartal knöpfte AMD somit dem Kontrahenten vier Prozentpunkte ab. Weitaus größer ist die Differenz zum Vorjahr, denn Ende 2018 hatte AMDs Anteil noch bei 18,77 Prozent gelegen.

Marktanteile bei dedizierten Grafikkarten (Add-in Boards)
Hersteller Marktanteil Q4 2019 Marktanteil Q3 2019 Marktanteil Q4 2018
AMD 31,08 % 27,08 % 18,77 %
Nvidia 68,92 % 72,92 % 81,23 %
Quelle: Jon Peddie Research

Warum AMD so deutlich zugelegt hat, lassen die Marktforscher im frei verfügbaren Teil ihrer Analyse offen. Doch haben Verkaufszahlen aus dem Einzelhandel gezeigt, dass AMDs neue GPU-Generation Navi insbesondere in Form der Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT bei Spielern beliebt ist.

Gesamtmarkt und Ausblick auf 2020

Dem Gesamtmarkt mit dedizierten Grafikkarten sowohl von AMD als auch von Nvidia bescheinigt JPR ein sequenzielles Wachstum von 12,2 Prozent auf 3,9 Milliarden US-Dollar Umsatz. Noch deutlicher fällt das Wachstum mit 33,4 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum aus.

Jon Peddie merkt an, dass es das inzwischen dritte Quartal in Folge mit einem Wachstum in diesem Markt sei. Für das erste Jahresviertel 2020 wird aber keine erneute Steigerung erwartet. Zum einen sei ein erstes Quartal saisonal bedingt in der Regel schwächer, zum anderen werden Auswirkungen durch die Verbreitung des Corona-Virus auch in diesem Markt spürbar sein. Ein mit Lieferengpässen verbundener Umsatzrückgang wird erwartet. Mit Spannung blicken die Marktforscher auf Intels Eintritt in das Geschäft mit dedizierten Grafikkarten im weiteren Verlauf des Jahres.

Bei allen GPUs für den PC liegt Intel vorn

Bereits einige Tage zuvor hatte Jon Peddie Research Zahlen zum weltweiten GPU-Markt (PC) veröffentlicht, bei denen neben dedizierten Grafikkarten auch die in Prozessoren integrierten GPUs zählen und somit der CPU-Gigant Intel Marktführer ist. Hier konnte AMD seinen Anteil auf 19 Prozent erhöhen und Nvidia mit nur noch 18 Prozent knapp überholen. Intel verlor Anteile und lag noch bei 63 Prozent.

Marktanteile im globalen GPU-Markt Q4 2019 (Grafikkarten + integrierte GPUs)
Marktanteile im globalen GPU-Markt Q4 2019 (Grafikkarten + integrierte GPUs) (Bild: Jon Peddie Research)