Boox Nova 2: Tablet-Hybrid mit E-Ink-Display und Stifteingabe

Michael Schäfer 16 Kommentare
Boox Nova 2: Tablet-Hybrid mit E-Ink-Display und Stifteingabe
Bild: Onyx

Hersteller von E-Book-Readern erweitern ihre Geräte oftmals um Stift- oder Tablet-Funktionen. Onyx geht beim Boox Nova 2 den entgegengesetzten Weg und stattet eine Tablet-Basis mit einem E-Ink-Display aus. Das Ergebnis bietet mehr Möglichkeiten als ein Reader, jedoch auch Einschränkungen.

So verfügt das Nova 2 über eine nicht näher benannte CPU mit 8 Kernen, welche jeweils mit bis zu 2 GHz angetrieben werden. Dieser zur Seite steht ein Arbeitsspeicher von 3 GByte, der interne Speicher für eigene Inhalte beläuft sich auf 32 GByte und kann auf Wunsch per Speicherkarte erweitert werden.

Touch- und Stylus-Nutzung

Das Display von E-Ink beherbergt die Carta-Plus-Technologie und verfügt über eine Auflösung von 1.404 × 1.872 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von 300 ppi entspricht. Für die Eingabe per Finger oder mittels des Stift-Digitizer inklusive druckempfindlichen Stylus mit 2.048 Abstufungen nutzt das Display zwei unterschiedliche Schichten: Zum einen den von anderen E-Book-Readern bekannten und über der eigentlich E-Ink-Einheit liegenden kapazitiven Touchscreen sowie eine sich unter dem Panel befindenden Sensor-Einheit von Wacom.

Das Display verfügt zudem über die SNOW-Field-Technologie, welche es erlaubt, nicht wie bei bisherigen E-Book-Readern alle Bildpunkte einer Seite invertieren zu müssen, sondern diese Funktion gezielt auf bestimmte Bereiche des Displays anwenden zu können. So könnten Stifteingaben oder deren Löschung deutlich schneller umgesetzt werden, da nicht mehr die ganze Seite aktualisiert werden müsste. Auch das Ghosting-Verhalten, also das Durchscheinen von Informationen vorangegangener Seiten, würde sich dadurch verbessern und den ohnehin schon geringen Energieverbrauch noch einmal senken sowie den Seitenaufbau beschleunigen. Darüber hinaus beinhaltet das Tablet eine Funktion Namens MOON Light 2, welche jedoch den bekannten Blaulichtfiltern entsprechen dürfte.

Android 9 als Grundlage

Ob durch die Verwendung von Android 9.0 als Betriebssystem auch Googles Play Store auf dem Tablet vorinstalliert ist, geht aus den Spezifikationen nicht hervor. Onyx gibt jedoch an, dass die Android-Basis Nutzern erlauben würde, ihre eigenen Android-Apps schreiben und auf dem Tablet verwenden zu können. Daher dürfte die Wahrscheinlichkeit als hoch eingestuft werden, Googles Marktplatz zumindest mit wenigen Handgriffen nachinstallieren zu können. Durch die damit neu entstehenden App-Möglichkeiten würde die ohnehin schon hohe Formatunterstützung noch einmal ansteigen.

Onyx Boox Nova 2
Betriebssystem: Android 9.0
Display: 7,80 Zoll
1.404 × 1.872, 300 ppi
E-Ink Carta Plus, 16 Graustufen, beleuchtet
Blaulichtfilter: Ja
Bedienung: Touch, Stifteingabe
SoC: 2,0 GHz, 8 Kern/e
RAM: 3.072 MB
Interner Speicher: 32 GB, erweiterbar
(? verfügbar)
Konnektivität: USB Typ C
802.11 b/g/n/ac
Bluetooth: 4.1
Mobilfunk:
Größe (B×H×T): 137,0 × 197,3 × 7,7 mm
Gewicht: 265 g
Schutzart:
Akku: 3.150 mAh
Textformate: ACSM, CHM, CBR, CBZ, DJVU, DOC, DOCX, Epub, FB2, FB2.zip, HTM, HTML, Kindle (AZW), Kindle Format 8 (AZW3), Mobi (geschützt), Mobi (ungeschützt), PDF, PRC, PRC (nativ), RTF, TCR, TXT
DRM-Formate: Adobe-DRM E-Pub, Adobe-DRM PDF, Kindle (AZW)
Audio-Formate: MP3, WAV, OGG, M4B, Audible Hörbücher
Vorlesefunktion: Text-To-Speech
Preis: 339 $

An Schnittstellen zur Verbindung mit anderen Geräten bringt das Nova 2 WLAN b/g/n/ac und Bluetooth 4.1 mit, über den USB-C-Anschluss können zudem weitere Speichermedien OTG angeschlossen werden. Der Energiespeicher erscheint mit 3.150 mAh zunächst recht klein, aufgrund des verwendeten E-Ink-Panels sollten die Laufzeiten jedoch mit herkömmlichen Tablets konkurrieren können.

Notizen und Zeichnen ja, Spiele und Filme nein

Onyx sieht den Einsatzbereich des Nova 2 hauptsächlich als digitalen Notizblock sowie bei Fachliteratur. Natürlich kann dieses auch als normaler E-Book-Reader verwendet werden. Aufgrund des E-Ink-Displays eignet es sich dagegen weniger für Szenarien, bei denen es auf das schnelle Ändern der Bildschirminhalte ankommt – wie unter anderem Filme oder Spiele.

Ab heute verfügbar

Das Boox Nova 2 von Onyx ist ab sofort zu einem UVP von 339 US-Dollar erhältlich. Wann die Markteinführung in Deutschland erfolgt ist derzeit unbekannt, da aber bisherige Geräte von Onyx auch ihren Weg in hiesige Geschäfte und Online-Shops gefunden haben, kann hierzulande von einer Verfügbarkeit zu einem späteren Zeitpunkt ausgegangen werden.