News Boox Nova 2: Tablet-Hybrid mit E-Ink-Display und Stifteingabe

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.212

t4ub3

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.528
Das sieht echt interessant aus, nur das Display könnte etwas größer sein. Aber wenn die Bedienung mit Stift durch das Schneefeld einigermaßen verzögerungsfrei funktioniert, wäre das schon ein großer Sprung in der E-Ink-Welt.

Und der Preis scheint auch gut, ich hatte beim Lesen des Textes eher mit mindestens dem Doppelten gerechnet :D

@mischaef Falls das möglich ist, würde mich ein Praxis-Test dazu sehr interessieren, wenn es in Deutschland verfügbar ist.
 

7H0M45

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
496
Ich finde den Preis schade.

Was ich gerne hätte, wäre ein Digitaler Notizblock mit E-Ink. Aber halt in nem günstigeren Rahmen.
 

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.006
Preis zu hoch, Display zu klein.
Zumal erst ein Test zeigen muss, wie gut die Software mit PDFs etc. zurecht kommt.
 

INe5xIlium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
357
Kann die Software auch die weißen Rahmen von PDF-Seiten abschneiden? Ich habe einen älteren Kobo Glo HD. Mit einer Software, die vom PDF automatisch die Ränder abgeschnitten hat, hatte ich das Gefühl, dass es fast möglich war Paper zu lesen. Auf 7.8" könnte ich mir vorstellen, dass es tatsächlich funktioniert.
Wobei ich gerade die letzten Tests mir angeschaut habe und das hier fand: https://www.computerbase.de/2020-01/pocketbook-inkpad-x-test-grosses-display-moeglichkeiten/3/
Das ist fast schon etwas zu groß, aber groß genug, dass man eigentlich jedes Paper lesen können sollte und nicht irgendwann eines erwischt, welches auf A5 gedruckt doch zu klein dargestellt werden würde.
 

make1991

Newbie
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
5
Ein Vergleich mit den neuen Remarkable 2 würde mich sehr interessieren. Das Remarkable 2 ist mit 400€ ein wenig teurer, scheint aber auch eine höhere Qualität zu bieten. Zudem hat es ein 10.3 Zoll Display.

Am Ende des Tages ist aber entscheidend wie gut man dann mit diesen Geräten arbeiten kann und da würde mich interessieren wie die unterschiedlichen Displays und Betriebssysteme abschneiden.

Ich kann mir vorstellen, dass es nützlich sein kann ein fast vollwertiges Android zu haben (Apps, etc.) auf der anderen Seite scheint ein spezialisiertes OS mit extra entwickelten Apps auch Sinn zu ergeben.
 

t4ub3

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.528
@INe5xIlium Es gibt das Inkpad auch in 7,8", siehe Test auf CB. Die Software sollte ziemlich identisch sein. Ich hab das normale Inkpad 3 (ohne pro) hier und die Darstellung von pdfs und entsprechende Funktionen zum Zuschneiden sind sehr gut. Bisher ist mir noch kein Dokument untergekommen, was nicht lesbar war.
 

mischaef

Kassettenkind
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.212

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.006
Und wer 'billiger' schreit darf gerne mal vergleichbare Geräte nennen die weniger kosten :D
Und welcher Preis wäre genehm? 12,99 €? 19,99 €?
Es geht mir nicht darum, dass das Gerät 49€ kosten soll. Aber für produktives Arbeiten ist das Gerät zu klein und mMn ist der Preis von 340 Dollar auch zu hoch, wenn man bedenkt, dass man ein Tab S5e für einen ähnlichen oder für +100€ ein Surface Go bekommt, die technisch und leistungsmäßig in einer weit höheren Liga spielen. Ich fände etwas um 200€ realistisch. Zumal man bei dem Hersteller nicht weiß, wie lange Updates geliefert werden.
 

INe5xIlium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
357
@t4ub3
Der Vorteil ist, dass es transportabler als 10" und vor allen Dingen viel billiger, oder? Da hat sich in den letzten Monaten ja richtig etwas getan. Das merke ich mir. Sonst habe ich in der Ubahn immer so viele lose Zettel herumfliegen, wenn ich mir Paper ausdrucke. So ein 7.8" Reader könnte ideal sein, um eine Sammlung an Paper dabei zu haben.
 

Hayda Ministral

Commodore
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
4.338
Ein Vergleich mit den neuen Remarkable 2 würde mich sehr interessieren.
Mich auch!

Das Remarkable 2 ist mit 400€ ein wenig teurer, scheint aber auch eine höhere Qualität zu bieten. Zudem hat es ein 10.3 Zoll Display.
Das Ding gibt es noch nicht! Auslieferung wurde für Juni erwartet - aber nun haben wir Corona. Proprietäres Linux-Derivat, gleiche Auflösung bei größerer Fläche -> geringere dpi, Gewicht 400g.

Muss alles kein Problem sein, sind aber Punkte die mich an einer PreOrder hindern. (ansonsten klingt das alles einfach zu schön um wahr zu sein)

Hast Du irgendwelche Reviews des Vorgängers gefunden?
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.425
wenn man bedenkt, dass man ein Tab S5e für einen ähnlichen oder für +100€ ein Surface Go bekommt, die technisch und leistungsmäßig in einer weit höheren Liga spielen.
Wie du schon gesagt hast, ein Tab S5e oder ein Surface spielen in einer anderen Liga.
Keines der beiden Geräte hat ein e-ink Display.
Das ist, vor all in Verbindung mit der Stifteingabe mit Wacom-Technik ein absolutes Nischengerät.
Äpfel und Birnen.
 

JaLe82

Newbie
Dabei seit
März 2020
Beiträge
1
Hi, also angeblich müsste es in Deutschland auch schon verfügbar sein.
Gefunden bei www.techinthebasket.de für 320 € und angeblich 6-8 Tage Lieferung.
Will aber keine Werbung dafür machen!
Hat jemand Erfahrung mit dem Shop?

Direkt bei ONYX kann man auch bestellen für 323 $ jedoch ohne Steuern.
Es gibt übrigens auch das Boox Note 2 mit 10.3".
 

woerli

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
667
Ein Vergleich mit den neuen Remarkable 2 würde mich sehr interessieren.
Mich auch!
Hast Du irgendwelche Reviews des Vorgängers gefunden?
Mich reizen diese Geräte auch sehr, darum habe ich mir das Remarkable 2 vorbestellt. Mittlerwiele sind sie bei Batch 4 und Auslieferung August (wenn die ersten drei BAtches sich nicht verzögern).

Testberichte gibt es zum Remarkable 1 sehr viele, auch Vergleichsvideos auf Youtube! Einfach mal stöbern und dann mit den Änderungen beim Remarkable 2 vergleichen (Metallgehäuse, schnellere Reaktion, etc.).

Seit den ersten Tests zum Remarkable gab es auch diverse Softwareupdates dazu, also am Besten auch mal nach neueren Videos zu den Updates suchen. Z.B. "Remarkable Version 2.0".
 
Top