Stalker 2: Screenshot als Lebenszeichen 13 Jahre nach dem Vorgänger

Michael Günsch 60 Kommentare
Stalker 2: Screenshot als Lebenszeichen 13 Jahre nach dem Vorgänger
Bild: GSC Game World

Schon fast zwei Jahre ist es her als der zweite Anlauf für die Entwicklung des Spiels Stalker 2 bekannt wurde. Jetzt hat GSC Game World ein Lebenszeichen zum Projekt in Form eines Screenshots abgegeben. Dies sei der Auftakt für weitere Informationen zur Fortsetzung des vor 13 Jahren erschienenen ersten Teils.

Mit S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl – so die offizielle Schreibweise – hatte das ukrainische Studio GSC Game World am 23. März 2007, also genau vor 13 Jahren, einen postapokalyptischen Ego-Shooter mit RPG-Elementen herausgebracht, der vor allem durch seine dichte Atmosphäre vielen bis heute in Erinnerung bleibt.

Mit hohen Erwartungen war 2010 die Ankündigung eines S.T.A.L.K.E.R. 2 begrüßt worden, doch knapp zwei Jahre später folgte die Hiobsbotschaft, dass die Entwicklung aufgrund finanzieller Schieflage des Studios eingestellt wurde.

Doch im Mai 2018 meldete sich GSC Game World mit einer Homepage zu Stalker 2 zurück. Auf dieser ist heute nur ein Artwork zum Spiel zu sehen. Über soziale Netze haben die Entwickler aber zum 13. Jahrestag des Vorgängers nun ein Bild aus dem kommenden Spiel mit der Unreal-Engine veröffentlicht. Das Studio spricht von großen Ambitionen und weiteren Informationen im Laufe des Jahres 2020. Ob für die Veröffentlichung weiterhin das Jahr 2021 anvisiert wird, ist abzuwarten.