Loewe: Handfertigung für OLED-TVs in Deutschland angelaufen

Frank Hüber
186 Kommentare
Loewe: Handfertigung für OLED-TVs in Deutschland angelaufen
Bild: Loewe

Im Januar dieses Jahres hatte der zyprische Investor Skytec, der Ende 2019 die Markenrechte an Loewe gekauft hat, den Neustart der Fernseher-Produktion von Loewe in Deutschland angekündigt. Nun ist die Produktion wie geplant am Stammsitz in Kronach angelaufen, OLED-TVs werden von 30 Mitarbeitern in Handarbeit gefertigt.

30 Mitarbeiter fertigen OLED-TVs von Hand

Die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Produktion am Firmensitz konnten laut Loewe planmäßig abgeschlossen und die Produktion wieder aufgenommen werden. Neben der automatisierten Fertigungslinie sorgen 30 Mitarbeiter in einer auf Handmanufaktur ausgelegten Linie für die Herstellung der Premium-Fernsehgeräte mit OLED-Technologie. Die OLED-Fernseher werden vor der Auslieferung von den Mitarbeitern „umfangreich manuell geprüft“, so das Unternehmen.

Alte Modelle wieder im Handel verfügbar

Nach der Übernahme der Marke und der Neugründung der Loewe Technology GmbH möchte die neue Geschäftsleitung insbesondere das Prädikat „Made in Germany“ in den Fokus rücken, um sich auf dem Markt zu behaupten. Auch die Wiederaufnahme der Lieferungen an den Fachhandel hat planmäßig funktioniert, so dass die bekannten Produktlinien wieder im Handel vertreten sind. Mit neuen Produkten wollte Loewe ursprünglich im September dieses Jahres zur IFA starten, noch sei man trotz der aktuell schwierigen Situation auch weiterhin im Zeitplan.

Neue Produktkategorien und inzwischen 90 Mitarbeiter

Parallel zum Produktionsstart werden die Planungen für die Ansiedlung eines Zentrums für Forschung, Design und Entwicklung von Loewe weitergeführt. Dieses wird ebenfalls in Kronach etabliert. Dabei sollen nicht nur neue LCD- und OLED-Fernsehgeräte entwickelt werden, sondern Loewe plant auch die Erweiterung des eigenen Produktportfolios um neue Kategorien. Hier waren im Januar bereits Audioprodukte im Gespräch. Derzeit umfasst das Team für die Konzeption und Entwicklung neuer Produkte 20 Mitarbeiter in Deutschland. Insgesamt sind am Standort in Kronach wieder 90 Mitarbeiter beschäftigt, nachdem im Januar zunächst mit 45 Mitarbeitern der Neustart vollzogen wurde.

MWC 2024 (26.–29. Februar 2024): ComputerBase ist vor Ort!