Pixel 5 und Pixel 4a 5G: Google bestätigt und zeigt zwei Smartphones für Herbst

Nicolas La Rocco 38 Kommentare
Pixel 5 und Pixel 4a 5G: Google bestätigt und zeigt zwei Smartphones für Herbst
Bild: Google

Google will im Herbst mit dem Pixel 5 und Pixel 4a 5G weitere Smartphones auf den Markt bringen. Im Zuge der heutigen Ankündigung des Pixel 4a (Test) hat das Unternehmen die zwei 5G-tauglichen Smartphones bestätigt und ein erstes Bild der neuen Modelle veröffentlicht. Das Pixel 4a 5G wird größer und rund 500 Euro kosten.

Die Strategie zur Vorankündigung neuer Smartphones, bevor Leaker das Bildmaterial veröffentlichen können, wird von Google fortgesetzt. Letztes Jahr hatte Google erste offizielle Bilder des Pixel 4 bereits Monate vor dem Marktstart im Herbst veröffentlicht.

Pixel 5 bleibt klein, Pixel 4a 5G wird größer

Ein erstes Bild zeigt das Pixel 5 (links) und das Pixel 4a 5G nebeneinander. Das Pixel 5 wird dem Bild zufolge erneut ein Gehäuse aus Aluminium bieten, während für das Pixel 4a 5G Kunststoff vorgesehen ist. Dem Bild nach zu urteilen wird das Pixel 4a 5G eine Art XL-Version des Pixel 4a, da beim Pixel 5 davon auszugehen ist, dass es ähnliche Abmessungen wie das letztjährige Pixel 4 (Test) oder das neuen Pixel 4a haben wird.

Pixel 4a 5G kostet rund 500 Euro

Google will die neuen Smartphones „diesen Herbst“ in Deutschland, den USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Frankreich, Japan, Taiwan und Australien auf den Markt bringen, zumindest für das Pixel 4a 5G steht auch schon der Preis von unverbindlichen 499 Euro fest, wobei im Rahmen der bis Ende des Jahres auf 16 Prozent reduzierten Mehrwertsteuer nur 486,40 Euro von Google aufgerufen werden. Der neue Mobilfunkstandard soll das „Streamen von Videos, Downloads und Videospiele mit Stadia oder anderen Plattformen schneller und reibungsloser als zuvor machen“, argumentiert Google.

Snapdragon 765G statt 865 vermutet

Die technische Ausstattung beider Geräte könnte im Bereich SoC und 5G identisch ausfallen. Bisherigen Gerüchten zufolge wird Google auf den Snapdragon 765G setzen, anstatt Qualcomms Flaggschiff Snapdragon 865 (Plus) samt X55-Modem zu verbauen. Das wiederum könnte niedrigere Preise als beim Pixel 4 bedeuten. Google will „in den nächsten Monaten“ weitere Informationen zu beiden Smartphones bekanntgegeben.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Google unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühest mögliche Veröffentlichungszeitpunkt.